Katzenhaltung

Zwei Katzen aneinander gewöhnen: Tipps zur Haltung

Wenn Sie zwei Katzen aneinander gewöhnen wollen, sind äußerste Vorsicht und viel Geduld angesagt. Mit einem Artgenossen zusammen fühlen sich die Fellnasen zwar in der Regel wohler als alleine, allerdings bedeutet es für sie Stress, wenn sie mit einem Mitbewohner auskommen müssen, den sie nicht leiden können. Bei der Zusammenführung sollten Sie daher wichtige Grundregeln befolgen, damit sich ihre Samtpfoten in Ruhe kennenlernen können.
Diese beiden Fellschnütchen sind ein Herz und eine Seele – müssen sich zwei Katzen erst aneinander gewöhnen, braucht es etwas Zeit, bis sie so friedlich kuscheln – Bild: Shutterstock / Mikhail Olykainen
Diese beiden Fellschnütchen sind ein Herz und eine Seele – müssen sich zwei Katzen erst aneinander gewöhnen, braucht es etwas Zeit, bis sie so friedlich kuscheln – Bild: Shutterstock / Mikhail Olykainen

"Die machen das schon unter sich aus" ist leider nach wie vor ein verbreitetes Vorurteil, wenn es darum geht Katzen aneinander gewöhnen zu wollen. Doch setzen Sie den Neuankömmling Ihrer Erstkatze einfach so vor die Nase, bedeutet das für beide Tiere einen Vertrauensbruch – je nach Katzenpersönlichkeit reagieren sie mit Aggression oder mit Angst und Rückzug. Beides ist für die armen Fellnasen sehr stressig und belastend. Beherzigen Sie daher bei der Zusammenführung zweier Katzen die folgenden Tipps und lassen Sie sich Zeit.

Eine neue Miez kommt ins Haus: Betrachtung aus der Katzenperspektive

In der freien Natur haben Katzen üblicherweise eine Höhle oder ein Versteck nur für sich, in das sie sich zum Schlafen, Ausruhen und Fressen zurückziehen. Das ist ihr Reich, ihr Revier, wo sie sich wohlfühlen und in Sicherheit sind. Kommt nun ein fremdes Tier, ein Artgenosse oder anderer Eindringling, sehen sie sich und ihren geheimen Platz bedroht und wollen diesen verteidigen beziehungsweise sich möglichst schnell in Sicherheit bringen.

Für unsere Hauskatzen ist die Wohnung dieser Rückzugsort, an dem sie sich geborgen und sicher fühlt, sich frei bewegen und in Ruhe fressen, schlafen und neugierig ihre Umgebung beobachten kann. Bringen Sie eine neue Katze ins Haus und lassen diese sofort überall herumlaufen, betrachtet die Erstkatze sie als Eindringling. Die Zweitkatze hingegen spürt genau, dass sie sich auf feindlichem Terrain befindet und dort unerwünscht ist. Für beide Tiere ist das purer Stress.

Wie Sie zwei Katzen am besten aneinander gewöhnen

Auf keinen Fall dürfen Sie daher beim Vergesellschaften von zwei Katzen Zwang ausüben. Die Tiere müssen sich vorsichtig aneinander gewöhnen. Achten Sie darauf, dass sich beide Samtpfoten jederzeit in Sicherheit fühlen und ihrem freien Willen folgend eigene Entscheidungen treffen können. Das bedeutet, dass Sie die Stubentiger nicht einfach zusammen in einen Raum sperren, bis sie die Hierarchie und Rangordnung ausgefochten haben, sondern beiden Fellschnuten stets die Möglichkeit bieten, sich jederzeit zu verstecken oder zurückzuziehen, wenn sie ihre Ruhe haben möchten. Darüber hinaus brauchen alle Katzen ein eigenes Katzenklo (optimal ist es, wenn Sie stets eine Toilette mehr als Katzen im Haus haben), eigene Schlafplätze sowie eigene Trink- und Futternäpfe.

Nehmen Sie sich am besten mehrere Tage Zeit, wenn Sie planen, Ihrer Miez einen Spielkameraden zur Seite zu stellen. Idealerweise legen Sie den Einzug des Neuzugangs in Ihren Urlaub oder wenigstens auf ein verlängertes Wochenende. Bereiten Sie einen abgetrennten, eigenen Raum für die Zweitkatze vor, indem sie die ersten Tage verbringen und sich geborgen fühlen kann, ohne die andere Fellnase zu stören. Um zwei Katzen aneinander gewöhnen zu können, ohne dass es zu schlimmen Streitereien und Revierkämpfen kommt, hilft es, Schritt für Schritt vorzugehen und sich dabei an den Sinnen der Samtpfoten zu orientieren:

Gehör
Am Anfang empfiehlt es sich, dass die beiden Tiere sich zunächst nur hören können, damit sie schon mal die Stimme ihres neuen Mitbewohners kennenlernen und mitbekommen, dass sich noch ein Artgenosse in der Wohnung befindet, der aber keine Bedrohung darstellt.

Geruch und Geschmack
Noch wichtiger aber ist der Geruchssinn bei Katzen – der Gruppengeruch ist zum Beispiel für den Zusammenhalt unter Stubentigern wesentlich, da sie daran erkennen, dass die andere Miez zu ihrer Familie gehört. Hier gibt es verschiedene Tricks, um die beiden Katzen mit dem Duft ihres neuen Mitbewohners vertraut zu machen, ohne dass sie dafür aufeinandertreffen müssen. So kann Ihre alte Katze zum Beispiel in Ruhe die Transportbox beschnuppern, in der Ihr Neuzuwachs angekommen ist. Sie können außerdem mit einer sauberen Socke oder einem Lappen die Wangen Ihrer neuen Katze abstreifen und das Stück Stoff Ihrer alten Miez zum Erkunden hinlegen – und umgekehrt.

Dann ist es von Bedeutung, dass Ihre Fellschnuten den Geruch der anderen Miez mit etwas Positivem verknüpfen und was wäre da besser geeignet als Futter? Lassen Sie die Katzen nach wie vor in getrennten Räumen, stellen Sie jedoch die Futternäpfe etwa einen Meter neben die geschlossene Tür. So riechen die Stubentiger sowohl die andere Katze als auch ihr Futter und bemerken, dass das andere Tier keine Gefahr für ihre Ressourcen darstellt. Außerdem ist es sinnvoll, neben der geschlossenen Tür mit beiden Katzen zu spielen, sodass sie auch hier einen positiven Eindruck mit dem Geruch der fremden Miez in Verbindung bringen. Anschließend können Sie auch mal Räume tauschen, das heißt, Ihre alte Katze darf das Zimmer des Neuzugangs auskundschaften und beschnuppern, die Neue kann gemütlich den Rest der Wohnung kennenlernen. Zusätzlich kann es helfen, wenn Sie einen Pheromon-Zerstäuber für Katzen nutzen oder ein Pheromon-Umgebungsspray versprühen – das wirkt beruhigend auf die Fellnasen.

Sehsinn
Anschließend dürfen die Katzen ihr "Herzblatt" sehen. Achten Sie darauf, dass sie sich noch nicht berühren können, öffnen Sie die Tür also nur einen Spalt breit oder stellen Sie ein Babygitter in die offene Tür. Der Geruch der anderen Katze ist den Salonlöwen dann schon vertraut, und sie können sich auf diese Weise über Körpersprache "unterhalten", ohne dass es zu Kämpfen und Verletzungen kommen kann.

Beide Tiere haben nach wie vor ihr eigenes Reich, wo sie sicher sind, und ihren Mitbewohner aus der Distanz heraus betrachten und einschätzen können. Fahren Sie weiterhin damit fort, Ihre Katzen in der Nähe der "Grenze" zu füttern und mit ihnen zu spielen – idealerweise sind Sie auch zu zweit, sodass immer ein Mensch da ist, der sich um die Fellnasen kümmert und sich keiner benachteiligt fühlt.

Tastsinn
Nun kommt der letzte Schritt: die tatsächliche Begegnung. Sie können jetzt die Absperrung in der Tür entfernen und die Katzen einander ohne Barriere vorstellen. Beaufsichtigen Sie die ersten Begegnungen aber unbedingt, damit Sie eingreifen können, wenn sich die Katzen ernsthaft prügeln und zu verletzen drohen, oder wenn ein Tier das andere durch Mobbing quält. Ein wenig Fauchen ist jedoch in Ordnung, ebenso leichte Tatzenhiebe, um die andere Katze auf Distanz zu halten.

Sehen Sie im folgenden Video, wie sich die zwei berühmten Katzenfreunde Cole und Marmalade kennengelernt haben:

Wann zwei Katzen zueinander passen

Haben Sie eine ältere Katze, die hauptsächlich Ruhe braucht, sollten Sie lieber nicht den kleinen halbstarken Kater aus dem Tierheim holen, der viel spielen und herumtoben will. Auch eher scheue Katzen halten nichts von draufgängerischen, neuen Mitbewohnern. Die Charaktere von alter und neuer Katze sollten nach Möglichkeit harmonieren, damit die Zusammenführung einigermaßen friedlich abläuft. Im Tierheim und beim Züchter sollten Sie die Persönlichkeit Ihrer Katze möglichst detailreich schildern, damit die Mitarbeiter Ihnen eine charakterlich passende Miez empfehlen können.

Ist der geliebte Katzenpartner Ihrer Miez kürzlich verstorben, lassen Sie sie den Verlust zunächst verarbeiten, bevor Sie eine neue Katze dazuholen. Wenn die Katzen lange zusammengelebt haben, wird die Hinterbliebene mit großer Sicherheit lange trauern und sich zurückziehen. Warten Sie, bis es Ihrer alteingesessenen Samtpfote wieder besser geht.

In unserem Ratgeber "Wie Katzen Freunde werden: Tipps für Mehrkatzenhaushalt" erfahren Sie mehr darüber, wie die Fellnasen Sympathien für ihre Artgenossen entwickeln – oder auch nicht.

Diese Themen zur Katzenhaltung könnten Sie ebenfalls interessieren:

Kätzchen und erwachsene Katze zusammenführen: Tipps

Kommunikation: Zusammenführen von Katze und Hund

Spannungen im Mehrkatzenhaushalt lösen: 5 Harmonie-Tipps

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
3
0
28 Kommentare
  • person

    06-05-2017 14:05:33

    PatrickReinartz: Hey leute ich habe seit vorgestern eine zweite katze bekommen sie ist 11 jahre alt und meine erste ist 5 jahre alt die jünger faucht die ältere an wie kann ich nach helfen das die sich aneinander gewöhnen habe auch das pheromon schon gekauft
    Missbrauch melden
  • person

    27-09-2016 13:09:23

    MarionGrzyb: Hallo, ich bin neu auf dieser Seite. Meine zwei Siamkatzen können schon drei Jahre nicht miteinander. Jetzt probiere ich das Pheromon aus. Ich hoffe das Mittel hilft meinen kleinen Mäusen.
    Missbrauch melden
  • person

    30-07-2015 14:07:55

    KresaGamer: Hallo zusammen ich bin neu hier und RATLOS könnt ihr mir helfen? Ich habe einen 11 Monate jungen Kater. Am Sonntag kam spontan ein ca 10 Wochen altes Kätzchen zu uns. Die ersten 2 Tage, hat die neue unseren Kater nur angefaucht und angeknurrt. Das hat sich mitlerweile ziemlich gelegt. Jetzt hab ich aber das Problem, dass mein Kater auf das kleine "aufsitzen" möchte. aber das kleine ist ja noch viiiiel zu jung und gar noch nicht geschlechtsreif. kann da was passieren oder kann ich was degegen tun? Mein Kater wurde noch nicht kastriert. Wir wollten eigentlich dass wenn die neue genug Alt und Gross ist, dass sie dann Junge haben können. bitte helft mir
    Missbrauch melden
  • person

    15-06-2015 20:06:22

    SabineParpart: Was mache ich, wenn die beiden Katzen die ich schon zu Hause habe beide jeden Kontakt mit dem neuen Kater vermeiden? Die zwei haben sich ins Schlafzimmer zurück gezogen und sobald sie den neuen sehen, gehen sie stiften. Der neue ist nicht offen agressiv. Aber nach zwei Tagen gehört ihm jetzt die Wohnung und die anderen sitzen im Schlafzimmer und trauen sich kaum aufs Klo
    Missbrauch melden
  • person

    16-09-2014 02:09:03

    asturie: nach meinen Erfahrungen waren Kater immer viel souveräner als Kätzinen. Mit meinen Kater ( 3 in der Folge)gab nie Probleme. Endwieder ignorierten die, die Jungtiere oder lehrten diese. Meine Weibchen dagegen zickten. Ich bin gerade dabei nach dem unsere alte Kater vor halben Jahr über Regenbogen ging an unseren, unsere Katzendame an neuen Katerchen zu gewönnen und wie ich es vorausgesehen hab zickt Sie darum. Die Tiere haben 140 qm zu Verfügung und alle Zeit der Welt. Katzen sind keine Rudeltiere, so braucht die Zeit um sich zu akzeptieren um in einen Revier zu leben
    Missbrauch melden
  • person

    24-08-2014 13:08:08

    einfachnuaii: Ich habe mir heute eine kleine Katze geholt, einen Kater, er ist erst ein paar Wochen alt (alt genug um von der Mutter getrennt zu werden). Und meine Erstkatze, eine Maine Coon Dame die jetzt ein Jahr und 10 Monate alt ist. Ihr war die letzten Monate sehr sehr langweilig, hat viel geschrien und so. Ganz schlimm. Also dachte ich mir, ich hole eine kleine Katze dazu. Heute ist es eben so das der Kleine da ist. ich weiß das es noch recht früh ist um etwas zu sagen, aber Allunga (meine Erstkatze) faucht ganz schlimm, und knurrt. Alles okay am anfang, aber ist es auch normal das sie mich so anknurrt und faucht?
    Missbrauch melden
  • person

    09-08-2014 20:08:10

    ramonastalling: hay.ich habe eine süsse katze pia.eine meiner lieben ist vor 4 monaten gestorben.musste eingeschläfert werden.sie war genauso alt wie pia.ich würde gerne für pia eine neue spielgefährten hohlen,weil ich das gefühl habe sie ist einsam.aber ehrlich ,ich habe schon ziemliche angst das es nicht klappt,und wie alt solte sie sein?die angst ist das mir pia dan weg läuft.früher hatte es immer geklappt,aber diesmal.ist es irgendwie anders.kan mir jemand eine rat geben?romana
    Missbrauch melden
  • person

    09-08-2014 20:08:08

    ramonastalling: hay.ich habe eine süsse katze pia.eine meiner lieben ist vor 4 monaten gestorben.musste eingeschläfert werden.sie war genauso alt wie pia.ich würde gerne für pia eine neue spielgefährten hohlen,weil ich das gefühl habe sie ist einsam.aber ehrlich ,ich habe schon ziemliche angst das es nicht klappt,und wie alt solte sie sein?die angst ist das mir pia dan weg läuft.früher hatte es immer geklappt,aber diesmal.ist es irgendwie anders.kan mir jemand eine rat geben?romana
    Missbrauch melden
  • person

    09-08-2014 20:08:26

    ramonastalling: hay.ich habe eine süsse katze pia.eine meiner lieben ist vor 4 monaten gestorben.musste eingeschläfert werden.sie war genauso alt wie pia.ich würde gerne für pia eine neue spielgefährten hohlen,weil ich das gefühl habe sie ist einsam.aber ehrlich ,ich habe schon ziemliche angst das es nicht klappt,und wie alt solte sie sein?die angst ist das mir pia dan weg läuft.früher hatte es immer geklappt,aber diesmal.ist es irgendwie anders.kan mir jemand eine rat geben?romana
    Missbrauch melden
  • person

    09-08-2014 20:08:04

    ramonastalling: hay.ich habe eine süsse katze pia.eine meiner lieben ist vor 4 monaten gestorben.musste eingeschläfert werden.sie war genauso alt wie pia.ich würde gerne für pia eine neue spielgefährten hohlen,weil ich das gefühl habe sie ist einsam.aber ehrlich ,ich habe schon ziemliche angst das es nicht klappt,und wie alt solte sie sein?die angst ist das mir pia dan weg läuft.früher hatte es immer geklappt,aber diesmal.ist es irgendwie anders.kan mir jemand eine rat geben?romana
    Missbrauch melden
  • person

    04-08-2014 21:08:04

    aaronschwarz94: Ich habe eine Katze die 3 Jahre alt ist seid knapp einer Woche habe ich eine zweite die 9 Wochen alt ist .Die beiden halten leider auf abstand(die kleine ist neugierig die gorße faucht aber) ich bin am überlegen ob ich Katzen pheromon hole weiß aber nicht ob das eine gute Idee ist .Könnt ihr mir einen rat geben.
    Missbrauch melden
  • binchenvonh

    15-10-2013 15:10:46

    binchenvonh: Unsere Bonnie und unser Clyde waren über drei Jahre Zusammen. nun ist Bonnie seit 22.08. spurlos verschwunden. Eine Freundin hat nun einen Wurf junger Katzen. Kann ich Clyde wohl eine neue Dame zumuten? Er ist sehr sensibel und ein Freigänger - wäre also nicht gezwungen mit ihr die ganze Zeit zu verbringen. Holen würde ich den Nachwuchs über Weihnachten um auch sicher die ersten 14 Tage da zu sein.
    Missbrauch melden
  • person

    11-08-2013 20:08:28

    melindakruppe: An Cindy: Kann es sein, dass euer Kater eifersüchtig auf die neue Katze ist oder sich ausgeschlossen fühlt? Ich habe das schon des öfteren erlebt, dass sich die Tiere nicht verstehen, wenn ein neues dazukommt. Also meiner Meinung nach, macht ihr alles richtig mit dem separaten Futter und dem Katzenklo. Warte mal noch eine Zeit lang ab und versuch vllt die Katzen spielerisch aneinander zu gewöhnen. Als ich meine Katzen aneinander gewöhnen musste, dauerte das mehrere Wochen. Viel Erfolg dir. :)
    Missbrauch melden
  • Ciindarella

    08-08-2013 19:08:46

    Ciindarella: Unseren Kater haben wir nun seit bald 2 Jahren, nun haben wir eine neue Katze seit knapp 1 Monat. Der Kater kann durch die Katzentür kommen und gehen wie er will. Gerade im Sommer ist er kaum zuhause. Seit wir unser neues Kätzchen haben, kommt er noch seltener und verschwindet sobald er die neue sieht oder hört. Im Garten verbringt er aber immer noch viel Zeit bei uns. Was könnt Ihr empfehlen? Das junge Büsi dürfte nun langsam raus. Ich denke aber das es besser ist, dass sich vohrer beide vertragen/mögen. Gerade im Winter ist unser Kater wieder öfters Zuhause. Beide in der Wohnung einschliessen wird wohl auch nicht das Richtige sein.. Separate Futter/Trinkstellen haben sie, sowie auch 2 Katzenklos.. Habt Ihr Tipps?
    Missbrauch melden
  • person

    08-08-2013 08:08:47

    melindakruppe: Ich musste des öfteren schon Zwei Katzen aneinander gewöhnen. Manchmal hat es super geklappt und die anderen Male brauchte es seine Zeit. Falls man merkt, dass sich die Katzen gar nicht verstehen, sollte man sie erstmal auseinander nehmen.
    Missbrauch melden
  • lauragartne

    07-08-2013 22:08:07

    lauragartne: Also wir hatten uns dann doch entschieden, keine weitere Katze zu holen. Ich hatte einfach zu viel negatives gelesen. Da unsere Katze ja nun schon was älter ist, wüsste ich nicht wie sie ragiert wenn da jetzt noch so ein kleiner Racker kommt.
    Missbrauch melden
  • person

    07-08-2013 21:08:50

    NinaMller: Meine Mutter hatte jahrelang nur eine Katze. Nach ca. 5 Jahren hat sie noch eine Kleine dazugeholt. Die beiden waren schon nach wenigen Tagen ein Herz und eine Seele. Also es kommt immer auf die Tiere an.
    Missbrauch melden
  • sylviakasser

    07-08-2013 21:08:29

    sylviakasser: Zwei Katzen aneinander gewöhnen braucht schon etwas Zeit. Das geht nicht von heute auf morgen. Können die beiden sich leiden wird es was schneller gehen. Ansonsten einfach die Ruhe bewahren. :)
    Missbrauch melden
  • KlausVogler

    30-04-2013 12:04:14

    KlausVogler: mussten noch nie 2 katzen aneinander gewöhnen die kannten sich schon vorher weil wir sie vom bauernhof geholt haben also haben die das alles schon voher gemacht
    Missbrauch melden
  • person

    30-04-2013 10:04:22

    sarahkoch756859: Wenn man 2 Katzen aneinander gewöhnen möchte, sollte man auch auf sich selbst achten, dass man ruhig und gelassen ist. Außerdem sollte man auch eingreifen können, wenn der Kampf zu stark wird.
    Missbrauch melden
  • veravorgrimler

    15-04-2013 14:04:51

    veravorgrimler: Als mein Mann und ich zusammengezogen sind, mussten wir auch 3 Katzen aneinander gewöhnen, ich hatte 2 mitgebracht. Aber das hat super geklappt, die eine wird sogar ein bisschen wie ein Baby behandelt, von meinen Katzen.
    Missbrauch melden
  • michaelschi

    15-04-2013 11:04:43

    michaelschi: wir mussten 5 Katzen aneinander gewöhnen. Eine wurde am Anfang ziemlich ausgeschlossen und hat sich zurückgezogen, dann haben wir es mit diesem Pheromon-Zerstäuber versucht und seitdem verstehen sich die 5 super. Keiner wird ausgeschlossen
    Missbrauch melden
  • jessikaeichel

    09-04-2013 10:04:50

    jessikaeichel: neee katzen aneinander gewöhnen ist wirklich nicht einfach! außer sie verstehen sich von anfang an
    Missbrauch melden
  • silkeschult

    09-04-2013 10:04:00

    silkeschult: echt???? ich dachte katzen aneinander gewöhnen ist nicht so schwer! dachte die verstehen sich immer
    Missbrauch melden
  • mariekastner75

    06-04-2013 16:04:55

    mariekastner75: Bei einer Freundin ging das nicht, sie musste ihre zweite Katze wieder zurück geben, weil die ältere sie nicht mochte..
    Missbrauch melden
  • susannekell

    04-04-2013 15:04:26

    susannekell: Katzen aneinander gewöhnen ist wirklich nicht so einfach.. wir haben die beiden in verschiedenen transportboxen gehabt und dann konnten sie sich erstmal beschnuppern
    Missbrauch melden
  • lauragartne

    04-04-2013 12:04:45

    lauragartne: Wir haben auch überlegt ob wir uns eine zweite Katze anschaffen. Von einer Freundin habe ich gehört, dass ihre Katzen einen Kampf hatten und dann die Rangordnung geklärt war. Vielleicht nehmen wir eine ältere aus dem Tierheim, da unsere auch schon 8 Jahre ist
    Missbrauch melden
  • michelleneu

    04-04-2013 11:04:04

    michelleneu: also meine katzen aneinander gewöhnen war ganz leicht, die mochten sich von anfang an
    Missbrauch melden

Weitere Artikel aus Pflege und Haltung