Krankheitssymptome

Katze trinkt plötzlich viel Wasser: Woran kann es liegen?

Wenn eure Katze plötzlich sehr viel mehr Wasser trinkt als sonst, kann das verschiedene Ursachen haben. Ob ungefährlich oder nicht, weiß im Zweifelsfall immer der Tierarzt. Hier findet ihr ein paar mögliche Gründe dafür, dass eure Fellnase extrem viel Wasser trinkt.
Ändert sich das Trinkverhalten einer Katze, kann das verschiedene Ursachen haben – Shutterstock / Philippe ROUSSELOT
Ändert sich das Trinkverhalten einer Katze, kann das verschiedene Ursachen haben – Shutterstock / Philippe ROUSSELOT

Trinkt eure Katze mehr als sonst, solltet ihr ihren allgemeinen Zustand im Auge behalten: Zeigt die Fellnase weitere Auffälligkeiten, etwa Haarausfall, Appetitlosigkeit oder Verhaltensänderungen? Dann schiebt den Tierarztbesuch nicht zu lange auf, denn es könnte sein, dass euer Haustier krank ist. Ist die Samtpfote dagegen wohlauf, spielt, frisst und hat ein schönes, gesundes Fell? Dann könnte ihr großer Durst auch ganz harmlose Ursachen haben.

Katze trinkt viel Wasser: Mögliche Ursachen

Es ist sehr warm draußen und eure Fellnase trinkt plötzlich mehr als üblich? Dann kann die Sommerhitze für ihren Durst verantwortlich sein. Genau wie der Mensch hat auch die Katze bei hohen Temperaturen einen höheren Flüssigkeitsbedarf und sollte ihn unbedingt mit viel frischem Wasser decken können. 

Trinkt eure Katze im Winter viel Wasser, sodass heiße Temperaturen als mögliche Ursache wegfallen, hat sie eventuell eine zu große Portion Trockenfutter gefressen. Einen Großteil ihres Flüssigkeitsbedarfs decken Stubentiger nämlich eigentlich über das Nassfutter und trinken dann nicht viel zusätzlich. Nach einer Trockenfuttermahlzeit kann deshalb der Eindruck entstehen, dass die Katze plötzlich extrem viel Wasser trinkt.

Wenn eure Katze Freigänger ist, kann es auch sein, dass sie bei einem eurer Nachbarn salzige Leckerlis oder Ähnliches bekommt. Das wiederum sorgt für großen Durst nach der Heimkehr.  

Frisst eure Katze nicht oder wenig und trinkt viel Wasser, solltet ihr das Futter einmal genauer unter die Lupe nehmen: Habt ihr die Ernährung eures Haustiers vielleicht kürzlich umgestellt? Möglicherweise schmeckt es eurem Stubentiger einfach nicht mehr und er füllt sich den Magen lieber mit Wasser als mit dem (vorerst) ungewohnten Fressen? 

Wenn eine junge Katze viel Wasser trinkt, könnte sie außerdem trächtig sein. Gerade kurz vor der Geburt haben tragende Katzen einen hohen Wasserbedarf.

Vergiftung und Fremdkörper

Leider sind die Gründe für übermäßigen Durst bei eurer Katze nicht immer so harmlos. So kann sich zum Beispiel auch ein Fremdkörper im Magen festgesetzt haben, den die Katze versucht, mit viel Trinken loszuwerden. Auch eine Vergiftung kann durstig machen. In beiden Fällen ist ein schneller Arztbesuch ratsam.

Durst als Krankheitssymptom

Wenn die Katze plötzlich sehr viel Wasser trinkt, können auch Krankheiten dafür verantwortlich sein. Meistens entdecken Katzenbesitzer dann auch noch andere Symptome wie:

Die Symptome können je nach Ursache variieren. Ihr solltet in jedem Fall nicht zu lange zögern, bevor ihr einen Tierarzt aufsucht. Mögliche Erkrankungen, die mit großem Durst bei eurem Haustier einhergehen können, sind:

Obwohl vor allem ältere Katzen diese Krankheiten entwickeln, sind sie auch bei jungen Katzen nicht ganz ausgeschlossen. Trinkt eure kleine Katze ungewöhnlich viel Wasser, solltet ihr die Baby-Mieze deshalb ebenfalls vom Tierarzt untersuchen lassen.

Diese Themen zur Katzengesundheit könnten euch auch interessieren:

Trinkfaule Katzen: Stubentiger zum Wasserschlürfen animieren

Kranke Katze: Symptome für Niereninsuffizienz

Diabetes bei Katzen: Ursachen und Symptome

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
8
9
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Katzengesundheit