Katzenerziehung

Warum stören Katzen gern beim Telefonieren?

Katzen können bei all ihrer Liebenswürdigkeit gelegentlich auch ein wenig nerven; etwa dann, wenn Sie gerade telefonieren. Die meisten Samtpfoten werden nämlich sehr aktiv, wenn Frauchen oder Herrchen ans Telefon gehen und fordern während des Gesprächs plötzlich absolute Aufmerksamkeit – doch warum ist das so?
Katzen verstehen nicht, warum Menschen so viel mit diesem flachen Gegenstand sprechen – Shutterstock / Chaiwatk58
Katzen verstehen nicht, warum Menschen so viel mit diesem flachen Gegenstand sprechen – Shutterstock / Chaiwatk58

Ein Sprung auf den Schoß, lautes Miauen oder auch ein kleiner Pfotenhieb aufs Telefon – die verschiedenen Formen, mit denen Katzen Aufmerksamkeit einfordern können, sind sehr breit gefächert. Bevor es zu den Theorien geht, warum Katzen gern beim Telefonieren stören, muss gesagt werden, dass die Stubentiger dies keinesfalls aus Boshaftigkeit tun. Es gibt Gründe für das Katzenverhalten.

Katze stört beim Telefonieren: Redest du mit mir?

Um zu verstehen, warum Ihre Katze Sie beim Telefonieren stört, müssen Sie Ihre Perspektive wechseln und sich einmal in die Miez hineinversetzen. Die meisten Leute telefonieren dann, wenn sie allein im Zimmer sind, um niemanden zu stören. Für Katzen sieht es jedoch seltsam aus, wenn Menschen umherlaufen oder auf dem Sofa liegen und vor sich hinplappern, obwohl außer ihnen kein anderer Mensch im Raum ist. Normalerweise sprechen Menschen schließlich nur dann laut, wenn sie sich mit anderen Zweibeinern unterhalten. Oder eben dann, wenn sie die Katze selbst ansprechen. Telefonieren Sie in einem Raum ohne menschliche Gesellschaft, denkt Ihre Katze womöglich, dass Sie mit ihr sprechen, und kommt daher zu Ihnen.

Katze möchte Aufmerksamkeit – und bekommt sie

Katzen sind nicht nur hartnäckig, wenn es darum geht, Aufmerksamkeit zu erlangen, sondern auch clever. Häufig ist es eine gute Chance, um Ihre Aufmerksamkeit zu bekommen, wenn Sie am Telefonhörer sind. Es handelt sich dabei meist um einen unbewussten Prozess. Sie telefonieren und sind gerade so intensiv in ein Gespräch mit einem Freund oder einer Freundin vertieft, dass Sie womöglich gar nicht merken, wie Sie Ihre Miez verwöhnen. Häufig streicheln Katzenhalter ihre Katze während des Telefonierens ausgiebig oder kraulen sie liebevoll am Kinn. Ihre Katze bekommt also unbewusst sehr viel Aufmerksamkeit und versteht, dass dies besonders dann gut funktioniert, wenn Sie dieses komische Ding (Telefon) in der Hand halten und wirr in den Raum plappern (telefonieren).

Viele Katzenhalter versuchen ihre Samtpfote auch vom Stören abzuhalten, indem sie ihr Katzenfutter geben oder ein Spielzeug bereitstellen, um den Störenfried so abzulenken. Auch dies kann nach hinten losgehen, wenn Ihre clevere Katze das Prinzip von Ursache und Wirkung versteht. Wenn Sie es wirklich nicht mögen, sich während des Telefonierens nebenbei mit Ihrer Katze zu beschäftigen, sollten Sie einfach in einen anderen Raum gehen und dort in Ruhe sprechen.

Katzen stören übrigens nicht nur dann, wenn Sie telefonieren. Auch bei der Arbeit ist die neugierige Miez oft nicht weit, wie dieses Video zeigt:

Diese Themen zur Katzenerziehung könnten Sie auch interessieren:

Katze nuckelt beim Schmusen: Wie verhalten?

Katzenverhalten: Kratzen an der Schlafzimmertür

Verhaltensstörungen bei Katzen erkennen

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Erziehung