Katzenerziehung

Wenn Katzen ständig miauen – woran liegt es?

Manchmal miauen Katzen unentwegt und hören gar nicht mehr damit auf. Welche Gründe für das plötzliche Mitteilungsbedürfnis Ihrer Katze verantwortlich sein können, erfahren Sie hier.
Ständiges Miauen kann die verschiedensten Ursachen haben – Bild: Shutterstock / Sue McDonald
Ständiges Miauen kann die verschiedensten Ursachen haben – Bild: Shutterstock / Sue McDonald

Das Miauen kann die unterschiedlichsten Ursachen haben. Langeweile, Einsamkeit oder der Ruf nach Futter kommen infrage – allerdings kann das Verhalten auch krankheits- oder hormonbedingt sein. Häufig ist Letzteres der Fall.

Katze miaut ständig: Ist sie krank?

Ja, das ist durchaus möglich. Wenn Ihre Katze plötzlich unentwegt miaut, gehen Sie bestenfalls einmal mit ihr zum Tierarzt. Denn Schmerzen oder andere Beschwerden, wie zum Beispiel Juckreiz, können für das dringende Mitteilungsbedürfnis Ihrer Samtpfote verantwortlich sein. Sollte Ihr Kätzchen zudem berührungsempfindlich sein und weniger oder mehr als sonst fressen, ist der Gang zum Tierarzt sogar noch dringender. Nur so können Sie eine schnelle Behandlung bei einer möglichen Erkrankung Ihrer Katze gewährleisten.

Miauen bei unkastrierten Katzen

Katzen, die nicht kastriert sind, neigen sehr zu plötzlichem Dauermiauen. Das kann den einen oder anderen Katzeneltern schon mal den nächtlichen Schlaf kosten. Denn paarungsbereite Katzen und Kater können ganz schön laut werden. Neben dem ständigen Rufen nach potenziellen Partnern kommt häufig noch ein unruhiges Verhalten hinzu. Markieren oder ein Aufstellen des Schwanzes sind weitere Hinweise auf Rolligkeit bei Ihrer Fellnase. Auch möchte sie eventuell ständig Körperkontakt und reibt sich an Ihnen oder irgendwelchen Gegenständen. Suchen Sie am besten einen Tierarzt auf, sobald die Phase bei Ihrer Katze überstanden ist. Lassen Sie keine Kastration durchführen, kommt es sehr wahrscheinlich immer wieder zu diesem lautstarken Verhalten bei Ihrem Haustier.

Miauen nach mehr Aufmerksamkeit

Eine Katze, die rastlos durch die Wohnung streicht und laut miaut, könnte gelangweilt sein oder sich mehr Aufmerksamkeit wünschen. Wenn Sie gerade einen stressigen Alltag zu bewältigen haben und Sie nicht so viel mit Ihrer Fellnase schmusen und spielen können, fühlt sie sich eventuell etwas vernachlässigt. Vielleicht hat sie auch nicht genügend Kletter-, Spiel- und Kratzmöglichkeiten. Aktivitäts- und Intelligenzspielzeug sorgt beispielsweise für mehr Abwechslung. Ein Artgenosse als Spielkamerad oder Kuschelpartner wäre natürlich noch schöner und beugt am effektivsten der Langeweile vor. Auch Katzen, die eigentlich Freigang gewöhnt sind, machen lauthals auf sich aufmerksam, wenn es sie nach draußen zieht.

Diese Artikel zum Thema Katzenerziehung könnten Sie auch interessieren:

Katzenerziehung bei Kratzen, Beißen und Aggressivität

Markieren mit Urin: Verschiedene Ursachen

Rolligkeit bei Katzen – So erkennen Sie sie

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
3
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Erziehung