Tierkrankheiten

Schuppen bei Katzen: Mögliche Ursachen

Schuppen bei Katzen können verschiedene Ursachen haben, die auf jeden Fall tierärztlich abgeklärt werden sollten. Auch, wenn viele Auslöser harmlos sind, gilt es nämlich, der Samtpfote so schnell wie möglich wieder zu einem schönen, gesunden Fellkleid zu verhelfen.
Ein gesundes Katzenfell ist dicht, glänzend und schuppenfrei – Bild: Shutterstock / Evgenyi
Ein gesundes Katzenfell ist dicht, glänzend und schuppenfrei – Bild: Shutterstock / Evgenyi

Grundsätzlich sollten alle Veränderungen von Haut und Fell der Katze ernst genommen werden, denn der Pelz sagt viel über die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer reinlichen Stubentiger aus. So können Schuppen bei Katzen zum Beispiel darauf hinweisen, dass ein Futterwechsel oder eine Veränderung des Raumklimas stattfinden sollte.

Häufige Ursachen für Schuppen bei Katzen

Wenn Sie Schuppen im sonst so gesunden und glänzenden Fell Ihrer Katze entdecken, kann das eine ganz simple Ursache haben, nämlich dass Ihr Haustier gerade im Fellwechsel ist und der zu dieser Zeit besonders beanspruchte Stoffwechsel etwas Zeit braucht, um sich wieder einzupendeln. In diesem Fall ist das Problem vorübergehend. Eine weitere mögliche Ursache wäre trockene Haut. Naheliegend ist das zum Beispiel im Winter, wenn viel geheizt wird und die Luft trocken ist – die Heizungsluft macht den Stubentigern dann genau so zu schaffen, wie uns Menschen, und zeigt sich zum Beispiel durch Schuppen im Fell.

Eine andere mögliche Ursache ist das falsche Futter. Katzenfutter mit mangelnder Qualität kann zu einem Nährstoffmangel bei der Katze führen, und der wiederum zu Stoffwechselproblemen. Futterunverträglichkeiten oder Futterallergien sind ebenfalls eine häufige Ursache für Schuppen bei Katzen und andere Hautprobleme.

Krankheiten und Parasiten als Ursachen

Auch ein Pilzbefall geht bei Katzen oft mit schuppigem Fell einher und wird meist durch kahle Stellen im Fell infolge von kreisrundem Haarausfall, Juckreiz und stumpfem Fell begleitet. Vorsicht: Hautpilz bei Katzen ist sehr ansteckend, je nach Art manchmal auch für Menschen.

Eine häufige und besonders unangenehme Ursache für Schuppen bei Katzen ist ein Parasitenbefall durch Flöhe oder Milben. Chronische Hautkrankheiten, Allergien und Stoffwechselkrankheiten wie Diabetes bei Katzen sollten ebenfalls unbedingt vom Tierarzt ausgeschlossen werden.

Diese Themen zur Katzengesundheit könnten Sie auch interessieren:

Katze hat Schuppen: Tipps zur Behandlung

Hautpilz bei der Katze: Behandlung

Wie Katzen sich mit Hautpilz anstecken können

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
1
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Gesundheit