Fellpflege

Hautpilz bei der Katze: Behandlung

Bei Verdacht auf Hautpilz bei der Katze sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen. Er untersucht Ihren Stubentiger anhand einer Haar- oder Hautprobe und wird schnell feststellen, ob sich Ihr Verdacht bestätigt.
Bei einem Befall mit Hautpilz müssen alle Haustiere behandelt werden – Bild: Shutterstock / Africa Studio
Bei einem Befall mit Hautpilz müssen alle Haustiere behandelt werden – Bild: Shutterstock / Africa Studio

Bei einer tierärztlichen Untersuchung wird nicht nur festgestellt, ob Ihre Katze Hautpilz hat, sondern auch, um welche Art von Erregern es sich bei der Pilzerkrankung handelt. Daraus ergibt sich dann die medikamentöse Behandlung für alle Tiere, die in Ihrem Haushalt leben.

Medikamentöse Behandlung gegen Hautpilz

Eine Pilzerkrankung zu behandeln, ist eine recht langwierige Angelegenheit: Bis Sie die Erreger endgültig los sind, kann es mehrere Wochen dauern. Wichtig ist, dass Sie auch, wenn nur eines Ihrer Haustiere Symptome zeigt, alle bei Ihnen lebenden Tiere behandeln, denn auch völlig gesund wirkende Vierbeiner können den Erreger in sich tragen.

Die Behandlung von Hautpilz bei der Katze kann mit verschiedenen Anti-Pilz-Mitteln in Form von Tabletten, Cremes, Salben oder Waschlösungen erfolgen, die beispielsweise die Wirkstoffe Ketoconazol, Itraconazol oder Griseofulvin enthalten. Darüber hinaus empfehlen sich noch weitere Maßnahmen, um die Krankheit langfristig loszuwerden.

Behandlungen im Haus und Impfungen

Da die Erreger für Pilzerkrankungen über Jahre in Decken, Körbchen und anderen Gegenständen und Lieblingsplätzen der Katze erhalten bleiben können, sollten Sie auch diese mit einem speziellen Mittel, das Sie vom Tierarzt bekommen, reinigen.

Ihr Tierarzt wird Ihnen außerdem eventuell eine spezielle Impfung gegen Hautpilz empfehlen, falls Ihr Haustier sehr anfällig für die Krankheit ist. Der Wirkstoff sorgt auch dafür, dass die bestehende Infektion schneller heilt. Denken Sie nach der Behandlung von Tieren und Haushaltsgegenständen stets daran, dass Hautpilz bei der Katze auch auf Menschen übertragbar ist, und desinfizieren Sie sich Ihre Hände oder tragen Sie von vorneherein Handschuhe.

Diese Themen zur Katzengesundheit könnten Sie auch interessieren:

Wie Katzen sich mit Hautpilz anstecken können

Katzen mit Haarausfall: Diagnose und Behandlung

Hautpilz bei Katzen: Symptome der Krankheit

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Gesundheit