Parasiten

So können Sie Katzenflöhe bekämpfen

Katzenflöhe sind für Ihre Samtpfote eine lästige Plage. Sie können in den reinlichsten Haushalten auftreten und suchen statistisch gesehen fast jede fünfte Katze heim. Insbesondere Freigänger laufen Gefahr, sich die kleinen flügellosen Insekten einzufangen. Lesen Sie hier, wie Sie Katzenflöhe erfolgreich bekämpfen.
Wenn Ihre Katze sich oft kratzt, hat sie sich womöglich Flöhe eingefangen, die Sie schnell bekämpfen sollten – Shutterstock / pasSsy
Wenn Ihre Katze sich oft kratzt, hat sie sich womöglich Flöhe eingefangen, die Sie schnell bekämpfen sollten – Shutterstock / pasSsy

Hat sich Ihre Katze Flöhe erst einmal eingefangen, vermehren sie sich rasant. 20 bis 30 Eier legen die ein bis drei Millimeter großen Insekten am Tag. Die rot-braun gefärbten Tiere können bis zu 1,5 Meter weit springen und befallen auch den Menschen.

Katzenflöhe: Frühzeitiges Erkennen ist wichtig

Sie ernähren sich von dem Blut ihres Wirtes und sollten möglichst frühzeitig erkannt und bekämpft werden, da sie neben Krankheiten auch Bandwürmer übertragen oder Allergien auslösen können. Seien Sie insbesondere misstrauisch, wenn Ihre Katze sich übermäßig kratzt.

Ob sie tatsächlich von Katzenflöhen befallen ist, finden Sie durch einen einfachen Test heraus: Kämmen Sie das Fell der Katze mit einem feinen Kamm und klopfen Sie diesen anschließend auf einem hellen Tuch aus. Entstehen darauf rot-bräunliche Flecken, haben Sie es mit Flöhen zu tun, die unverdautes Blut im Fell der Katze hinterlassen.

So bekämpfen Sie Katzenflöhe erfolgreich

Wenn Ihr Tier von Katzenflöhen befallen ist, dann sollten Sie diese inklusive des Flohnachwuchses (Eier, Larven, Puppen) umgehend bekämpfen. Medikamente, die Sie in das Fell der Katze träufeln können (Spot on) sowie Flohhalsbänder erhalten Sie beim Tierarzt.

Bitte achten Sie jedoch darauf, dass es sich um ein für Katzen geeignetes Mittel handelt. Medikamente, die Flöhe beim Menschen oder beim Hund bekämpfen, sind für Katzen ungeeignet und können im schlimmsten Fall zum Tod des Tieres führen. Um die Katzenflöhe in der Wohnung loszuwerden, empfiehlt es sich, regelmäßig zu saugen und Katzendecken etc. bei 60 Grad Celsius in der Maschine zu waschen. Spot-on-Mittel und Flohhalsbänder eignen sich übrigens auch zum Vorbeugen der lästigen Parasiten.

Katzenflöhe bekämpfen: Gibt es natürliche Hausmittel?

Seien Sie bei Katzen mit natürlichen Hausmitteln lieber vorsichtig und geben Sie ihr nichts ohne Rücksprache mit Ihrem Tierarzt aufs Fell oder ins Futter. Die Fellnasen sind sehr empfindlich und vertragen zum Beispiel ätherische Öle nicht. Daher fallen zahlreiche Hausmittel gegen Flöhe wie Pfefferminz-, Rosmarin- oder Citronella-Öl bereits weg und auch Umschläge mit den Pflanzenblättern sind nicht ohne ärztlichen Rat zu empfehlen. Allerdings können Sie diese Hausmittel mit viel Wasser verdünnt als Spray für Ihre Wohnung verwenden – sprühen Sie aber zur Sicherheit nicht die Schlafplätze Ihrer Miez damit ab.

Manche Ratgeber schlagen vor, Katzenflöhe mit Kieselgur – einem Pulver aus versteinerten Kieselalgen – zu bekämpfen. Allerdings können Katzen das Pulver versehentlich einatmen und das ist nicht ganz ungefährlich. Generell sind pulverförmige Flohbekämpfungsmittel ungeeignet, da sie zu Atembeschwerden führen können.

Diese Themen zur Katzengesundheit könnten Sie auch interessieren:

Hat meine Katze Flöhe? Symptome erkennen

Flöhe bei Katzen: Das sind die Ursachen

Flohbehandlung bei Katzen: Muss man zum Tierarzt?

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
23 Kommentare
  • person

    24-10-2014 13:10:01

    tanjadziuron: Perfekte Kombination: 1. Tabletten vom Tierarzt, Capstar. Man kann fast zusehen, wie die Flöhe von der Katze abfallen ( entweder sterben die Flöhe sehr schnell, oder sind kurz davor durch den Wirkstoff der Tablette), 2. Spot-on Advocate als Schutz und vor allem 3. Fogger von Adarp, um die Wohnung "sauber" zu bekommen. Der Fogger tötet Flöhe und möglicherweise abgelegte Eier in der Wohnung.
    Missbrauch melden
  • person

    12-09-2014 20:09:18

    WolfgangBie: Natürliche Hausmittel werden gegen Flöhe nicht helfen. Da muss man schon mit wirklicher Medizin ran. Chemische Mittel helfen sehr gut. Vor allem muss man die Flöhe aber vernichten. Die Tiere sitzen nicht nur in der Bettwäsche oder in den Kissen. Sie mögen auch Teppiche und legen da ihre Eier. Das gesamte Umfeld muss also behandelt werden. Nicht nur das Tier. Das vergessen viele Leute immer wieder.
    Missbrauch melden
  • person

    07-08-2014 01:08:59

    SandraMller: Bitte keine Halsbänder. Damit kann eine Katze sich strangulieren. Spot on ist bei Flohbefall am besten. Man man, was man in den verschiedenen Artikeln liest kann doch nicht sein. Da hat jemand geschrieben, der nicht wirklich Ahnung hat. mal heißt es, Katzen sind Einzelgänger (sind sie nicht, nur Einzeljäger), dann werden Flohhalbänder empfohlen (gefährlich und für die Tonne), Wurmkur in die vorbeugend in die Katze pumpen (wozu? erst mal Kotuntersuchung und bei Befall ne Kur reicht) usw. Die meisten Aussagen und Tipps in den Artikeln sind für die Tonne. Womöglich ist noch Trockenfutter gut. Ne, der letzte Schrott. Leute informiert euch lieber woanders.
    Missbrauch melden
  • lauragartne

    22-08-2013 13:08:41

    lauragartne: Ich habe mir ja vor einiger Zeit ein hochwertiges Flohhalsband gekauft. Und es hat sehr gut geholfen die Katzenflöhe bekämpfen zu können. Meine Katze ist ein Freigänger und bisher hatte sie keine Flöhe mehr. Ich habe das direkt in einer Zoohandlung gekauft.
    Missbrauch melden
  • person

    12-08-2013 12:08:47

    sarahkoch756859: Ich denke, dass ein Flohhalsband sehr gut gegen die kleinen Tierchen helfen kann.
    Missbrauch melden
  • person

    09-08-2013 08:08:16

    NinaMller: Genau wie beim HUnd, sollte man drauf achten, dass die Katzenflöhe recht schnell entfernt werden. Ich würde da mal zum Tierarzt gehen und nachfragen, welche Methode da am besten wirkt.
    Missbrauch melden
  • susannekell

    09-08-2013 00:08:56

    susannekell: Eigentlich muss man nach Befall der Viecher die komplette Wohnung austauschen. Die Tiere sind ja überall. Sprich auf den Möbeln und sonstiges wo der Kater vorher saß. Keine schöne Sache.
    Missbrauch melden
  • sylviakasser

    07-08-2013 21:08:15

    sylviakasser: Gibt es denn keine Tabletten gegen Katzenflöhe oder so Sprays, die die kleinen Tierchen fernhalten? Ich glaube nicht, dass solche Halsbänder helfen.
    Missbrauch melden
  • person

    07-08-2013 21:08:17

    johannawechsler: Einfach so ein Halsband kaufen und das wird schon helfen.
    Missbrauch melden
  • nicolegerste9

    05-08-2013 13:08:52

    nicolegerste9: Ich finde nicht, dass die Halsbänder gegen Katzenflöhe helfen. Ich habe die nun schon mehrmals ausprobiert und da hat nichts gewirkt. Die Flöhe kamen trotzdem an. Ganz schlimm.
    Missbrauch melden
  • ursulaschwe

    05-08-2013 12:08:43

    ursulaschwe: Jessika, wie ich ja unten schon geschrieben habe wirkt so ein Halsbband tatsächlich. Ich kann es wirklich nur empfehlen.
    Missbrauch melden
  • jessikaeichel

    25-07-2013 10:07:46

    jessikaeichel: Da habe ich mich wohl zu früh gefreut. Meine Katze hatte in letzter Zeit extrem viele Katzenflöhe. Richtig eklig. Jetzt habe ich so ein Halsband gekauft. Ich hoffe das wirkt dagegen. Ich habe wirklich keine Lust diese kleinen Tierchen in meiner Wohnung zu haben.
    Missbrauch melden
  • person

    24-07-2013 17:07:45

    melindakruppe: So also Fazit zum Flohhalsband. Es hilft wirklich. Seid ich meiner Katze das Band umgelegt habe, hat sie weitaus weniger Katzenflöhe als vorher. Natürlich entdecke ich immernoch welche in ihrem Fell aber deutlich weniger als zuvor. Als ich würde das Flohhalsband weiterempfehlen.
    Missbrauch melden
  • marinafreud39

    27-05-2013 20:05:59

    marinafreud39: Mein Kater hat ständig neue Katzenflöhe. Immer nachdem er im Garten war. Es ist immer eine absolute Qual die Tierchen zu entfernen. Ich werde es demnächst mal mit einem Flohhalsband probieren.
    Missbrauch melden
  • person

    10-05-2013 11:05:46

    melindakruppe: Ich versuche seit geraumer Zeit meinen Stubentiger Flohfrei zu bekommen. Katzenflöhe bekämpfen ist eine große Herausforderung. Dann sind die Tierchen mal weg und nach dem nächsten Ausflug im Garten sind sie auch schon wieder da. Ich werde es jetzt wohl doch mal ein Flohhalsband kaufen müssen. Ich hoffe das Band hilft dann auch wirklich.
    Missbrauch melden
  • KlausVogler

    30-04-2013 12:04:40

    KlausVogler: auf dem bauaernhof wo wir unsere katzen herhaben mussten wir auch mal katzenfllöhe bekämpfen das ging aber schnell weil die noch gute medikamente hatten
    Missbrauch melden
  • lauragartne

    30-04-2013 11:04:45

    lauragartne: Also ich würde auf jeden Fall so ein Anti-Floh-Halsband nehmen, jedoch würde ich ein gutes nehmen, nicht dass sie irgendwann damit irgendwo hängen bleibt. Wenn trotzdem Katzenflöhe kommen, ab zum Tierarzt!
    Missbrauch melden
  • ursulaschwe

    12-04-2013 12:04:45

    ursulaschwe: Ich habe mal so ein Haltband ausprobiert. Und es stimmt wirklich. Ich konnte damit die Katzenflöhe bekampfen. Ich dachte ja auch immer dass das total Unfug ist aber es hilf wirklich.
    Missbrauch melden
  • nadinelau35

    11-04-2013 12:04:38

    nadinelau35: man kann katzenflöhe bekämpfen oder eher gesagt vermeiden mit dem halsband? ich dachte immer das bringt nichts...
    Missbrauch melden
  • paulastabinger

    26-03-2013 22:03:26

    paulastabinger: meine lilly trägt ein anti floh halsband.. hilft anscheinend!
    Missbrauch melden
  • jessikaeichel

    26-03-2013 22:03:25

    jessikaeichel: ich hatte das gott sei dank noch nie musste noch nie die ekligen katzenflöhe bekämpfen..
    Missbrauch melden
  • michelleneu

    26-03-2013 15:03:04

    michelleneu: Welches Mittel habt ihr denn für eure Katzen bekommen??
    Missbrauch melden
  • person

    26-03-2013 14:03:08

    sabrinadres: Wenn man Katzenflöhe bekämpfen will, darf man wirklich nur die Mittelchen extra für Katzen nehmen! Gut, dass das nochmal gesagt wurde
    Missbrauch melden

Weitere Artikel aus Gesundheit