Gefahren

Katze hustet: Ist die Samtpfote krank?

Wenn Ihre Katze hustet, ist der Schreck groß. Ob sie tatsächlich krank oder der Hustenreiz harmlos ist, lässt sich in der Regel recht leicht  erkennen. Erfahren Sie hier, wann die hustende Fellnase zum Tierarzt muss:
Husten bei Katzen sollten Sie vom Tierarzt untersuchen lassen – Shutterstock / 1000 Words
Husten bei Katzen sollten Sie vom Tierarzt untersuchen lassen – Shutterstock / 1000 Words

Wie Menschen hustet auch eine Katze aus den unterschiedlichsten Gründen, die einen Reiz in ihren Atemwegen ausgelöst haben. Manchmal sind diese Ursachen genauso schnell wieder verschwunden, wie sie aufgetaucht sind. Doch gelegentlich ist der Husten auch ein echtes Krankheitssymptom.

Katze hustet wegen Fremdkörpern

Gelangen Fremdkörper in die Atemwege, hustet die Katze, um den unangenehmen Reizauslöser loszuwerden. Die Irritationen können beispielsweise durch Stücke von Grashalmen, eingeatmete Flüssigkeiten, Haarballen oder Staubflusen verursacht werden. Oft versucht die Samtpfote, den Fremdkörper nicht nur durch Husten, sondern auch durch Würgen, Kopfschütteln, Röcheln und vermehrten Speichelfluss auszuspucken. Mit Glück funktioniert das und die Katze beruhigt sich wieder.

Erkennen, ob die Miez krank ist

Hustet der Stubentiger jedoch über einen längeren Zeitraum oder wirkt generell angeschlagen, apathisch oder antriebslos, ist der Gang zum Tierarzt ratsam. Fremdkörper können, wenn sie nicht entfernt werden, in den Atemwegen weiter wandern oder sich festsetzen. Selten ist auch eine Entzündung möglich. Im Allgemeinen ist der Husten bei Katzen dann besorgniserregend, wenn er länger anhält oder gar chronisch wird, wenn die Miez insgesamt krank oder verändert wirkt, und wenn er mit Auswurf einhergeht.

Eine Vielzahl von Krankheiten kann sich dahinter verbergen, wenn eine Katze hustet. So kommen Katzenschnupfen und Erkältungen ebenso in Betracht wie ein Lungenwurmbefall oder eine Bronchitis. Felines Asthma oder eine Brustfellentzündung sind möglich, außerdem eine Lungenentzündung oder ein Tumor. Warten Sie vorsichtshalber nicht zu lange ab, um die Ursache beim Tierarzt abklären zu lassen.

Notfall! Bei Atemnot sofort zum Tierarzt

Sollte die Katze neben dem Husten unter akuter Atemnot leiden oder sogar eine blaue Zunge bekommen, ist das ein absoluter Notfall! Gehen Sie sofort zum Tierarzt oder rufen Sie den tierärztlichen Notdienst.

Diese Themen zur Katzengesundheit könnten Sie auch interessieren:

Katzenschnupfen: Gefährlich für den Stubentiger

Katzen mit Asthma: Diagnose und Behandlung

Erkältung bei Katzen: Symptome

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
1
0
1 Kommentare
  • person

    13-02-2016 10:02:25

    RenataSimona: Gut, dass als Husten-Ursache auch Lungenwürmer erwähnt werden. Diese sind leider nicht mehr so selten, wie das Tierärzte häufig sagen.
    Missbrauch melden

Weitere Artikel aus Gesundheit