Katzenhaltung

Katzen im Frühling: Tipps zur Haltung und Ernährung

Nachdem Katzen es im Winter gern etwas ruhiger angehen lassen, werden sie im Frühling wieder munterer. Freigänger zieht es vermehrt nach draußen und auch weiterhin muss auf eine gesunde Ernährung geachtet werden. Lesen Sie hier die spannenden Tipps, die wir vom Katzenfutter-Hersteller "Terra Faelis" und seiner Tierärztin Hanna Stephan dazu erhalten haben.
Frühlingszeit ist Kätzchenzeit: Süße Katzenmama mit ihrem Nachwuchs – Shutterstock / vvvita
Frühlingszeit ist Kätzchenzeit: Süße Katzenmama mit ihrem Nachwuchs – Shutterstock / vvvita

Im Frühling spielen bei unkastrierten Katzen und Katern die Hormone verrückt und auch das Jagdverhalten wird wieder stärker aktiv. Mit den folgenden Tipps von der "Terra Faelis"-Tierärztin Hanna Stephan bekommt Ihre Fellnase im Frühling jedoch alles, was sie braucht – zum Beispiel in Sachen Ernährung.

Paarungsverhalten von Katzen im Frühling

Zum Paarungsverhalten von Katzen gehört es, dass unkastrierte Weibchen üblicherweise im März und April rollig werden. Eine Sterilisation hilft dagegen meistens nicht, da weiterhin Hormone produziert werden. Wenn Sie keine Katzenbabys wollen, sollten Sie Ihre Freigänger-Katzendame am besten kastrieren lassen. Die Rolligkeit stellt für Ihre weibliche Katze zudem viel Stress dar. Unkastrierte Kater verstricken sich eher in Revierkämpfe und neigen dazu, auch in der Wohnung viel mit Urin zu markieren.

Sollten Sie jedoch Katzennachwuchs wünschen, hat Tierärztin Hanna Stephan Tipps für die werdende Katzenmama und ihren Rückzugsort: "Für die Geburt sollte eine geräumige Box in einem ruhigen Raum für die Katze aufgestellt werden. Diese Box sollte mit Zeitungspapier, Handtüchern und Decken ausgelegt werden und dem Tier Sicherheit vermitteln." Wann in etwa mit der Geburt der Katzenbabys zu rechnen ist, können Sie beim Tierarzt erfahren. Die Trächtigkeit dauert bei Katzen etwa acht Wochen. Die Tierärztin empfiehlt außerdem, Katzentoilette, Fressnapf und Wasser in der Nähe der Box für Ihre werdende Katzenmama hinzustellen.

Jungvögel vor Katzen schützen

Ganz vermeiden lässt es sich wohl nicht, dass Katzen im Frühling oder Sommer auch mal den einen oder anderen Gartenvogel fangen. Sie können jedoch die Jungvögel ein wenig schützen, indem Sie Ihre kleine Raubkatze erst später am Vormittag nach draußen lassen. In den Morgenstunden haben die Jungvögel für gewöhnlich ihren Flugunterricht und sind dann besonders leichte Beute.

Außerdem können Sie Ihre Katze im Frühling mit Jagdspielen ablenken. Tierärztin Hanna Stephan schlägt vor: "Beliebt bei Katzen sind Fangspiele, die den Jagdinstinkt befriedigen, wie zum Beispiel das Angel-Spiel. Hierbei wird eine große Feder oder eine Stoffmaus an einer Schnur oder Ähnlichem zuerst langsam und dann immer schneller bewegt, sodass es für unser Raubkätzchen wie Beute wirkt."

Ernährungstipps nicht nur im Frühling

Im Frühling benötigen Katzen ebenso eine artgerechte Ernährung mit einem hohen Anteil an hochwertigen, tierischen Proteinen wie das ganze Jahr über. Die Tierärztin sagt zur Katzenernährung: "Pflanzliche Nahrungsbestandteile in zu hoher Menge stellen unnötige Ballaststoffe für den Katzenstoffwechsel dar. Der Hauptbestandteil jeder guten Katzenmahlzeit muss immer Fleisch sein. Auf Getreide kann hingegen ganz verzichtet werden." Auch Fisch kann zur Abwechslung den Katzenspeiseplan bereichern, vor allem, weil Ihre Fellnase so mit essenziellen Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren versorgt wird.

Hanna Stephan erklärt: "Bei 'Terra Faelis' finden Katzenhalter hochwertiges, gesundes und vor allem artgerechtes Nassfutter in 100 Prozent nachweislicher Lebensmittelqualität. Es wird zudem Wert darauf gelegt, dass alle Zutaten offen deklariert sind und die Katzenbesitzer dadurch genau wissen, was sie ihrem Liebling in den Napf füllen."

Diese Themen zur Katzenhaltung könnten Sie auch interessieren:

Viermal gesundes Katzengras für Ihren Stubentiger

Gesicherter Freigang für die Katze im Garten

Paarungsverhalten von Katzen: Vorspiel und Deckakt

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Pflege und Haltung