Katzenhaltung

4 Gründe, warum ein Leben mit Katzen schöner ist

Katzen sind großartig, super, toll und einfach die Besten – doch werden wir konkreter: Hier finden Sie vier unschlagbare Gründe dafür, warum Sie unbedingt eine Samtpfote in Ihr Leben lassen sollten.
Mit einer Katze daheim wird es nie langweilig – Shutterstock / Stokkete
Mit einer Katze daheim wird es nie langweilig – Shutterstock / Stokkete

Dass Katzen über viele positive Eigenschaften verfügen, ist bekannt. So sind sie zum Beispiel neugierig, intelligent, flauschig und vor allem sehr unterhaltsam. Diese und andere Eigenschaften sind die Grundlage der folgenden Argumente für ein Leben mit Katze.

1. Die Katze als Erlebnis: Langweile ade

Sie spielt, tobt, stolpert, fällt, entdeckt und sorgt immer wieder für neue Überraschungen. Wer eine Katze zuhause hat, kann dieser in der Regel ewig beim Katzesein zuschauen. Was gibt es Spannenderes als die Samtpfote beim Durchdiewohnungmarodieren zu beobachten? Mit einer Miez daheim wird es niemals langweilig.

2. Die Katze als Stresstherapie: Schnurren tut der Seele gut

Zwar schmusen Katzen nur dann, wenn ihnen danach ist – doch wer einmal eine richtige Kuscheleinheit miterlebt hat, kann nie wieder genug davon bekommen. Nicht ist entspannender als abends erschöpft von der Arbeit heim zu kommen und sich mit einer wohlig schnurrenden Flauschnase aufs Sofa zu setzen. Stress? Der wird weggeschnurrt. Wenn Stubentiger jemandem ihre Liebe zeigen, tun sie dies richtig.

3. Die Katze als Lebenspartner: Eine richtige WG

Man sagt: Katzen hält man nicht, man lebt mit ihnen. Und das stimmt. Unsere felligen Lieblinge sind kaum berechenbar und überraschen einen immer wieder mit Neuem. Sind sie launisch, ist das Leben mit ihnen nicht immer einfach, sind sie gut drauf, ist es der Himmel. Und eben diese Abwechslung sorgt für das ganz besondere Zusammenleben.

4. Die Katze als "Dekoration": Für Seele im Heim

Eine Katze als "Dekoration" zu bezeichnen ist sicherlich ungerecht. Doch zweifellos werten die ästhetischen und hübschen Tiere jeden Platz auf, den sie besetzen. Egal ob Wandregal, Sofalehne, Fensterbank oder Computertastatur – eine Katze macht nicht nur jeden Raum schöner, sie gibt ihm auch Seele. So sorgen die Samtpfoten für eine ganz besondere Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden.

Diese Themen zur Katzenhaltung könnten Sie auch interessieren:

Warum Katzen ihre Menschen ignorieren

Brauchen Katzen “ihre” Menschen oder nur einen sicheren Ort?

Katzensinne: Haben Katzen ein Zeitgefühl?

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Pflege und Haltung