Ernährungstipps

Blaue Zunge bei Katzen: Ab zum Tierarzt!

Wenn Katzen eine blaue Zunge bekommen, stecken meistens Asthma oder Herzkrankheiten dahinter. Auf jeden Fall sollten Sie mit Ihrer Fellnase umgehend den Tierarzt aufsuchen, damit er das Symptom abklären kann.
Eine blaue Zunge ist bei Katzen stets ein Fall für den Tierarzt – Bild: Shutterstock / Sonsedska Yuliia
Eine blaue Zunge ist bei Katzen stets ein Fall für den Tierarzt – Bild: Shutterstock / Sonsedska Yuliia

In der Regel taucht eine blaue Zunge bei Katzen in Verbindung mit Atemnot auf. Diese Symptome können auf unterschiedliche Krankheiten hinweisen. Möglicherweise droht Lebensgefahr! Der Notfallpatient sollte schnell untersucht und behandelt werden.

Blaue Zunge durch Asthma und Herzkrankheiten

Atemnot und eine blaue Zunge sind typische Symptome für Asthma bei Katzen oder für eine Herzkrankheit. Katzenasthma erkennen Sie außerdem an den krampfartigen Hustenanfällen, einem pfeifenden Geräusch bei gleichzeitiger Maulatmung und einer geduckten Haltung.

Herzerkrankungen bei Samtpfoten können längere Zeit unbemerkt bleiben. Husten ist dabei sehr selten. Wirkt Ihre Katze insgesamt geschwächt, verweigert das Fressen und erscheint lustlos, sollten Sie bereits dann zum Tierarzt gehen. Selbst, wenn sie noch keine Atemprobleme oder eine blaue Zunge aufweist.

Was das Symptom bei Katzen sonst bedeuten kann

Die blaue Zunge kann überdies zusammen mit Kurzatmigkeit und Maulatmung im Rahmen einer FIP-Erkrankung in Erscheinung treten. Beugen Sie einer Infektion Ihrer Fellnase am besten vor, indem Sie sie gesund ernähren und für Hygiene sorgen. Ein starkes Immunsystem kann verhindern, dass die Krankheit ausbricht, selbst wenn die Katze bereits infiziert ist.

Treten die blaue Zunge und Atembeschwerden plötzlich auf, kann eine Vergiftung die Ursache sein. Betroffene Katzen müssen sich meistens erbrechen, haben Krämpfe und Gleichgewichtsstörungen, wirken apathisch oder stehen unter Schock. Bringen Sie eine Probe des Erbrochenen mit zum Tierarzt, damit er untersucht, welcher Stoff dahinter steckt und hoffentlich ein Gegenmittel verabreichen kann.

Diese Themen zur Katzengesundheit könnten Sie auch interessieren:

FIP bei Katzen: Krankheitssymptome

HCM bei Katzen: Symptome der gefährlichen Herzkrankheit

Asthma bei Katzen: Ursachen und Symptome

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Gesundheit