Katzenhaltung

Weshalb Katzen Verstecke brauchen

Hauskatzen fühlen sich am wohlsten, wenn sie in der Wohnung ihr natürliches Verhalten ausleben können. Dazu gehören auch Verstecke und die Möglichkeit, sich jederzeit zurückziehen zu können. Hier erfahren Sie, warum Versteckmöglichkeiten für Katzen so wichtig sind und welche es gibt.
Huch!? Da hockt ja Miezi in der Schublade! Katzen verstecken sich an den verrücktesten Orten – Shutterstock / Africa Studio
Huch!? Da hockt ja Miezi in der Schublade! Katzen verstecken sich an den verrücktesten Orten – Shutterstock / Africa Studio

Es ist ein natürliches Katzenverhalten, sich ab und zu zurückzuziehen. Damit Ihre Samtpfote das auch in Ihren vier Wänden tun kann, braucht sie Versteckmöglichkeiten – diese können vielfältig sein und im Endeffekt wählt Ihre Katze ihren Rückzugsort selbst aus. Wichtig ist es jedoch, dass Sie ihr verschiedene Optionen bieten.

Warum verstecken sich Katzen in der Wohnung?

Katzen verstecken sich in erster Linie aus angeborenem Sicherheitsbedürfnis. Wenn eine Miez gestresst ist, Angst hat oder einer potenziellen Gefahr aus dem Weg gehen möchte, zieht sie sich normalerweise zurück und wartet, bis sie sich beruhigt hat oder die Stress- oder Gefahrenquellen abgezogen sind. Was Stubentiger in ihre Verstecke treibt, kann ganz unterschiedlich sein. Fremde Personen in der Wohnung, unangenehme oder laute Geräusche, andere Tiere oder auch einfach eine Laune. Besuch ist einer der häufigsten Gründe, warum sich Katzen verstecken. Kann sich eine Katze nicht zurückziehen, bedeutet dies für sie großen Stress.

Verstecke für Katzen sind aber nicht nur wichtig, wenn die Samtpfoten jemandem aus dem Weg gehen möchten. Auch der Wunsch, einfach in Ruhe zu schlafen oder zu dösen, spielt eine große Rolle. Nur wenige Katzen ruhen sich auf "freiem Feld" in der Wohnung aus, sondern liegen dort, wo sie sich sicher und geborgen fühlen. Respektieren Sie den Wunsch nach Ruhe und Distanz und lassen Sie Ihre Katze in Frieden, wenn sie in einem ihrer Verstecke weilt.

Beliebte Verstecke für Katzen in der Wohnung

Was für Verstecke Katzen als gut befinden, ist für uns Katzenhalter nicht immer nachvollziehbar. Die vermeintlich ungemütlichsten Plätze sind für Katzen wahre Paradiese zum Verweilen. Da kann der noch so schönste Kratzbaum aufgebaut werden und Ihre Miez legt sich doch weiterhin in die enge Heizungsnische. Ungewöhnliche Orte werden gerne genommen – als Katzenhalter sollten Sie dabei jedoch darauf achten, dass diese Orte nicht gefährlich für Ihre Fellnase sind. Achten Sie darauf, dass sich die Katze nicht einklemmen und auch keine Stromschläge bekommen kann. Beliebte Verstecke für Katzen sind unter anderem:

Kisten und Kartons
• Unter dem Bett oder Sofa
• Hinter Möbelstücken
• In Regalen
• Auf Elektrogeräten
• Auf oder neben wärmespendende Gegenständen
• In Blumentöpfen
• Auf Fensterbänken
• In Taschen und Beuteln

Im Video Katzen zeigen ihre besten Verstecke sehen Sie einige der beliebtesten Rückzugsorte. Mehr Tipps zur artgerechten Haltung von Wohnungskatzen finden Sie im Ratgeber: "Environmental Enrichment: Lebensumfeld von Katzen verbessern."

Katze zieht sich plötzlich sehr viel zurück – ist sie krank?

Es ist auch möglich, dass sich Ihre Fellnase zurückzieht, weil sie krank ist oder sich generell unwohl fühlt. Sollte Ihre Miez sehr lange in ihren Verstecken verharren und sich kaum noch blicken lassen, stimmt womöglich etwas nicht mit ihr. Insbesondere dann, wenn sich das Katzenverhalten plötzlich verändert hat, sollten Sie ein besonderes Augenmerk auf Ihre Samtpfote legen. Gesundheitliche Gründe sowie Stress können ein Grund dafür sein, dass sie sich viel und ungewöhnlich lange zurückzieht.

Zieht sich ein solches Verhalten über mehrere Tage hin, sprechen Sie am besten mit Ihrem Tierarzt darüber oder überlegen Sie, ob Stress die Ursache für das vermehrte Verstecken sein könnte. Haben Sie womöglich neue Möbel in der Wohnung oder renovieren Sie gerade? Ist ein weiteres Familienmitglied oder eine andere Katze eingezogen? Hat sich etwas im Alltag geändert, arbeiten Sie womöglich mehr oder zu anderen Zeiten? Katzen sind Gewohnheitstiere und kommen nicht immer problemlos mit Veränderungen zurecht.

Diese Themen zur Katzenhaltung könnten Sie auch interessieren:

Warum lieben Katzen seltsame Schlafplätze?

Gemütliche Schlafplätze für Katzen kaufen: Tipps

Warum Katzen sich gern auf Papier legen

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Pflege und Haltung