Katzenhaltung

Treppen in der Wohnung katzenfreundlich gestalten

Während viele Hunde Treppen in der Wohnung eher als lästige Notwendigkeit betrachten, genießen die meisten Katzen die Stufen regelrecht. Wenn Sie die Treppenliebe Ihres Stubentigers unterstützen möchten, sollten Sie die folgenden Tipps beherzigen.
Katzen lieben Treppen mit Teppich besonders – Shutterstock / TalyaPhoto
Katzen lieben Treppen mit Teppich besonders – Shutterstock / TalyaPhoto

Sie springen rauf und runter, machen es sich auf den Stufen bequem und beobachten von oben die Welt unter sich – die meisten Katzen sehen in Treppenstufen eher ein Erlebnis als anstrengende Beinarbeit. Für Stubentiger sind erhöhte Plätze einfach spannender als ebenerdige.

Treppen für Katzen attraktiver machen

Nicht alle Katzen mögen alle Treppen, doch die meisten Samtpfoten ziehen "warme" Treppen "kalten" Stufen vor. Holz oder Stufen, die mit Teppich beschlagen sind, gelten nach gängiger Katzenmeinung in der Regel als sehr bequem, während Treppen aus Metall oder Stein weniger gerne besetzt werden. Tipp: Bestücken Sie die Treppenstufen mit Teppich oder Stoff, um den Komfort zu erhöhen.

Ebenfalls spannend: Stellen zum Kratzen und Spielen am Treppengeländer. So können Sie beispielsweise Sisal oder Stoffreste am Treppengeländer befestigen, mit denen Ihre Katze spielen kann. Sicherheitshalber sollten Sie dies jedoch nur im unteren Viertel der Treppe tun, um mögliche Stürze während des Spielens ungefährlicher zu machen.

Sicherheit geht vor: Treppen katzensicher gestalten

Apropos Sicherheit: Nägel, Reißzwecken, Klammern und vergleichbare Kleinteile stellen Gefahrenquellen für Stubentiger dar und sollten auf Treppen vermieden werden. Möchten Sie Ihre Treppenstufen beispielsweise mit Teppich oder Stoff ausstatten, an denen Ihre Katze kratzen und zupfen kann, sollten Sie zum Schutze der empfindlichen Katzenpfoten besser kleben als hämmern oder tackern.

Essen und Schlafen auf der Treppe erwünscht?

Einige Katzen lieben es, auf der Treppe zu essen oder zu schlafen. Katzenbesitzer sind diesbezüglich oft eher skeptisch, da es mit Katze und Futternapf auf den Stufen beim Treppensteigen sehr eng werden kann. Und wer tritt schon gern in Katzenfutter oder Wasser, wenn er die Stufen hinab- oder hinaufeilt? Sollte Ihnen dies jedoch nichts ausmachen, etwa weil Sie eine sehr breite Treppe haben, tun Sie Ihrer Katze mit einem Schlaf- oder Fressplatz auf den Stufen womöglich etwas Gutes.

Diese Themen zur Katzenhaltung könnten Sie auch interessieren:

Katzen das Kratzen am Sofa abgewöhnen

Kratzbaum: Warum er für Katzen wichtig ist

7 kuriose Katzengewohnheiten, die jeder kennt

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Pflege und Haltung