Katzenhaltung

Katzenklo: Die wichtigsten Infos rund ums stille Örtchen

Das Katzenklo ist mit das wichtigste Zubehör für Ihren Stubentiger. Bei der Anschaffung gibt es daher einige Dinge zu berücksichtigen. Außerdem will die Katzentoilette richtig positioniert und gereinigt werden, damit sie von Ihrem tierischen Mitbewohner auch ordnungsgemäß benutzt wird.
Ein Katzenklo mit Deckel kann Vorteile haben - Bild: Shutterstock / Lightspruch
Ein Katzenklo mit Deckel kann Vorteile haben - Bild: Shutterstock / Lightspruch

Um das optimale Katzenklo auszuwählen, sollten Sie genau wissen, wie groß Ihr Stubentiger ist. Design und Form sollten so gewählt werden, dass er sich in seiner Toilette frei umdrehen und scharren kann. Dabei darf er sich nicht eingeengt fühlen, sonst wird er seine Toilette nicht freiwillig benutzen.

Das Katzenklo richtig auswählen und aufstellen

Insbesondere beim Verscharren der Hinterlassenschaften fliegt gerne mal etwas Streu durch die Gegend. Ein geschlossenes Katzenklo mit Dach kann hier die Lösung sein. Achten Sie aber darauf, dass eine eventuell vorhandene Schwingtür herausnehmbar ist. Viele der Jagd-trainierten Samtpfoten wollen nämlich sehen, wo sie sich hineinbegeben und genauso herausschauen können. Außerdem mögen die empfindlichen Nasen den extremen Geruch in einem komplett geschlossenen Katzenklo nicht so gerne.

Auch ein extra hoher Rand kann verhindern, dass Streu allzu leicht auf dem Boden landet. Eine weitere Alternative: ein Katzenklo mit Deckel. Die sogenannten “Hop In”-Katzenklos zeichnen sich durch hohe Seitenwände aus, die Oberseite ist mit einem Deckel teilweise geschlossen, der Einstieg befindet sich oben.

Ebenfalls wichtig: Wählen Sie für das Katzenklo einen Platz abseits des täglichen Geschehens, wohin sich Ihr Stubentiger für sein Geschäft zurückziehen kann und sich nicht bedrängt oder beobachtet fühlt. Raumecken eignen sich besonders gut, ebenso Nischen hinter Möbeln. Stellen Sie die Katzentoilette auf keinen Fall in der Nähe von Kätzchens Schlaf- oder Fressplätzen auf. Diese Orte sollten stets voneinander getrennt liegen.

Infos rund um die Hygiene im Katzenklo

Stellen Sie Ihrer Katze möglichst zwei stille Örtchen zur Verfügung, da die Tiere ungern ein und dasselbe Klo für das große und das kleine Geschäft nutzen. Der Boden rund um die Katzentoilette sollte außerdem einfach zu reinigen sein, falls doch einmal Streu beim Scharren über den Rand fliegt. Alternativ können Sie zum Beispiel einen Vorleger unter die Katzentoilette platzieren, sodass der Fußboden geschützt ist. 

Auch die Einstreu sollten Sie sorgfältig auswählen. Achten Sie darauf, dass sie ordentlich klumpt und Gerüche neutralisiert – das macht die Benutzung sowohl für Sie als auch für Ihre Katze angenehmer.

Reinigen Sie das Katzenklo möglichst täglich mit einer speziellen Schaufel und wechseln Sie die Einstreu alle zwei Wochen komplett aus. So verhindern Sie, dass das stille Örtchen Ihrer Samtpfote anfängt zu stinken. Einige Katzenklos haben bereits ein eingebautes Sieb, mit dem das tägliche Reinigen deutlich leichter fällt. 

Zur gründlichen Reinigung der Katzentoilette sollten sie am besten keine Putzmittel verwenden. Sie sind eventuell gefährlich für Katzen oder riechen unangenehm, sodass das Katzenklo nicht mehr benutzt wird.

Katzenklo Grundreinigung: So geht's

Bei jedem kompletten Wechsel der Katzenstreu sollten Sie das Katzenklo gründlich säubern. Am besten geht das in der Badewanne oder in der Dusche:

  1. Entfernen Sie die Streu aus der Katzentoilette.
  2. Stellen Sie das Katzenklo in die Dusche beziehungsweise Badewanne.
  3. Lassen Sie die Wanne des Katzenklos so hoch wie möglich mit heißem Wasser volllaufen.
  4. Das Katzenklo muss nun ca. 10 Minuten einweichen.
  5. Schütten Sie das Wasser aus und entfernen Sie eventuelle Schmutzreste mit der Duschbrause.
  6. Schrubben Sie hartnäckige Reste mit einer Bürste ab.
  7. Trocknen Sie das Katzenklo mit einem alten Handtuch.
  8. Befüllen Sie die Katzentoilette mit neuem Streu.

Weitere Infos zum Thema Katzenklo finden Sie in unserem Artikel: Passende Katzentoilette kaufen – von Standard bis Luxus

Diese Themen zur Katzenausstattung könnten Sie auch interessieren:

Auswahl eines Sisal-Kratzbaums: Diese Modelle gibt es

Die richtige Transportbox für Ihre Katze: Tipps

Katzenklo: 6 vermeidbare Fehler in Sachen Katzentoilette

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
9
0
8 Kommentare
  • person

    19-05-2014 09:05:38

    mauricekuhne: Meine Mutter holt sich demnächst eine Katze. Da kann ich ihr diesen Artikel gut zeigen. Für mich ist es wichtig, dass das Katzenklo immer sauber ist. Ich finde es eklig wenn man in eine Wohnung kommt und es riecht überall nach Katze. Das lässt sich hoffentlich durch gute Hygiene vermeiden.
    Missbrauch melden
  • barbelschal

    04-03-2014 23:03:31

    barbelschal: Ein guter Platz für ein Katzenklo ist sehr wichtig!
    Missbrauch melden
  • lauragartne

    27-01-2014 08:01:47

    lauragartne: Mir war gar nicht bewusst, dass es besser ist zwei Toiletten aufzustellen. Wir hatten früher immer nur ein Katzenklo. Aber das macht natürlich Sinn. Ich finde es sehr wichtig, dass das Klo immer sauber ist. Katzenklos tendieren immer zu einem sehr starken Geruch.
    Missbrauch melden
  • person

    17-01-2014 09:01:06

    johannawechsler: Gerade das Katzenklo sollte man besonders sauber halten und reinigen. Ich finde, dass Katzen einen strengen Gerucht von sich geben. Deswegen sollte man das stille Örtchen regelmäßig sauber machen. Am besten jeden Tag.
    Missbrauch melden
  • veravorgrimler

    11-12-2013 17:12:06

    veravorgrimler: Ich sehe das ganz genauso wie du Beate. Das Katzenklo ist der Rückzugsort für die Tiere. Es muss an einem ruhigen Ort stehen und immer sauber sein. Ich für meinen Teil reinige das Klo alle 2 Tage und entferne jeden Tag den Kot. Und ich bin der Meinung, dass meine Katze sich sehr wohl wühlt.
    Missbrauch melden
  • beateschonmann

    10-12-2013 17:12:00

    beateschonmann: Ich kann mich erinnern, dass das Katzenklo meiner Nachbarin immer sehr gerochen hat. Ich nehme an, dass sie es nicht regelmäßig gereinigt hat. Darauf muss man wirklich achten. Gerade die Hygiene bei Tieren ist so wichtig. Sie können sich zwar ein wenig allein putzen aber den größten Teil übernimmt nunmal der Mensch.
    Missbrauch melden
  • person

    24-11-2013 22:11:53

    sarahkoch756859: Das Katzenklo muss vor allem immer sehr sauber sein. Sonst fühlt sich die Katze nicht wohl. An einem ruhigen Ort sollte es auch stehen. Es ist ja sozusagen das stille Örtchen der Katze.
    Missbrauch melden
  • person

    19-11-2013 21:11:20

    melindakruppe: Ein Katzenklo sollte immer an einem ruhigen Ort aufgestellt werden und regelmäßig gereinigt werden. Nur so geht die Katze auch auf das Klo und fühlt sich wohl. Wir haben ein Katzenklo aus Plastik. Das finden wir ganz gut. Natürlich haben wir darauf geachtet, dass unsere Katze sich nicht verletzen kann an ihrem stillen Örtchen.
    Missbrauch melden

Weitere Artikel aus Katzenpflege und Katzenhaltung