Katzenhaltung

Katze entlaufen: Was Sie tun können, um sie zu finden

Wenn die Katze entlaufen ist, ist dass ein Albtraum für alle Katzenbesitzer und es beginnen ein paar ängstliche Stunden. Hier stellen wir Ihnen ein paar Tipps vor, wie Sie sich währenddessen verhalten und was Sie tun können, um Ihren geliebten Stubentiger so schnell wie möglich wiederzufinden.
"Psst, nicht verraten, ich bin in der Scheune!" — Katze in ihrem Lieblingsversteck — Bild: Shutterstock / Sari ONeal
"Psst, nicht verraten, ich bin in der Scheune!" — Katze in ihrem Lieblingsversteck — Bild: Shutterstock / Sari ONeal

Wer seine Katze vermisst, möchte meist nicht tatenlos abwarten, bis sie wiederkommt. Zum Glück gibt es auch eine Menge, was Sie tun können, um den Suchprozess zu beschleunigen und so schnell wie möglich Erfolg zu haben.

Katze entlaufen: Wenn Sie auf die Suche gehen

Handelt es sich bei der vermissten Katze um eine entwischte Wohnungskatze, ist sehr wahrscheinlich, dass ihr verschreckter Stubentiger sich irgendwo versteckt hat und nicht raus traut. Schließlich kennt er sich draußen nicht aus. Gehen sie auf die Suche, wenn es draußen ruhig ist, also am frühen Morgen oder späten Abend, denn dann traut er sich am ehesten raus.

Klappern sie mit Leckerlis oder Trockenfutter und rufen Sie den Namen Ihrer Katze. Stellen Sie Futter, Wasser und Körbchen raus und haben Sie Geduld, denn manchmal dauert es eine Weile, bis die Samtpfote hört.

Spannen Sie bei der Suche die Nachbarn mit ein und bitten Sie sie, auch in der Garage und im Keller nachzusehen und die Augen offen zu halten. Außerdem können Sie Hundebesitzer und Zeitungsboten um ihre Kooperation bitten, da sie viel in der Nachbarschaft herumkommen.

Die Suche nach Ihrer Katze ausweiten

Telefonieren Sie herum: Rufen Sie Tierschutzvereine und Tierheime in Ihrer Nähe an. Wenn Sie Zeit haben, sollten Sie ruhig auch mal persönlich vorbei fahren. Auch Tierärzte zu informieren, dass Ihre Katze entlaufen ist, ist sinnvoll, damit diese Ihnen Bescheid sagen können, falls die Katze gefunden wurde.

Basteln Sie Plakate mit einem guten Foto, allen nötigen Informationen und Kontaktdaten und bringen Sie diese an Orten an, an denen viele Menschen sind. Supermärkte, Bushaltestellen und andere belebte Plätze sind eine gute Idee. Gut platziert sind sie auch an Schulen und Kindergärten, denn gerade Kinder haben ein gutes Auge dafür, wenn eine Katze entlaufen ist.

Neben Inseraten in Tagesanzeigern können Sie Ihr vermisstes Tier außerdem bei der TASSO Notrufzentrale und beim Deutschen Tierschutzbund melden. Bei Verdacht auf Diebstahl ist die Polizei Ihr Ansprechpartner.

Ein paar Tipps zur Vorbeugung

Lassen Sie Ihre Katze am besten kastrieren, damit sie nicht so weit wegläuft. Wenn Sie Ihren Liebling im Vorhinein chippen oder tätowieren lassen oder ihm ein Halsband mit selbstöffnendem Sicherheitsverschluss, Adresse und Telefonnummer umhängen, haben Sie es bei der Suche außerdem leichter!

Diese Themen zur Pflege und Haltung könnten Sie auch interessieren:

Katze als Freigänger: So sieht die Vorbereitung aus

Sicherheit für Freigänger Teil 1: Schutz bei Nacht

Katze als Freigänger halten: Vorteile und Nachteile

 

 

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
1
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Pflege und Haltung