Tierkrankheiten

Niereninsuffizienz bei Katzen: Ursachen

Niereninsuffizienz bei Katzen kann zum Beispiel krankheits-, verletzungs- oder altersbedingte Ursachen haben. Mögliche Entstehungsgründe für die häufige Katzenkrankheit lesen Sie hier. 
Niereninsuffizienz kommt häufig bei älteren Katzen vor – Bild: Shutterstock / Andrey Starostin
Niereninsuffizienz kommt häufig bei älteren Katzen vor – Bild: Shutterstock / Andrey Starostin

Niereninsuffizienz kann akut oder chronisch auftreten. Die Krankheit trifft zwar meist ältere Katzen, kann aber auch bei jungen Stubentigern vorkommen und zum Beispiel durch folgende Ursachen bedingt werden.

Mögliche Ursachen für Niereninsuffizienz

Zum einen sind angeborene Ursachen wie die Fehlbildung einer Niere möglich, genau wie Tumore, Zysten und andere krankhafte Veränderungen. Auch Immunreaktionen können die Entstehung der Krankheit begünstigen. Zum anderen können verschiedene Arten von Infektionen, Durchblutungsstörungen sowie Entzündungen der Niere oder der Harnwege zu einer Schädigung des Organs führen. Häufig ist es aber auch schlicht und einfach das Alter der Katze, aufgrund dessen die Leistung der Nieren nach und nach immer schwächer wird. Darüber hinaus gibt es verschiedene Ursachen, die häufig zu einer plötzlichen, akuten Nierenschwäche führen.

Nierenschwäche durch äußere Einflüsse

Häufig sind es Vergiftungen durch Pflanzen, Pflanzenschutzmittel oder andere giftige Substanzen, die die Arbeit der Nieren überfordern und zu akuten Schädigungen führen können. Auch eine Medikamentengabe, beziehungsweise deren Nebenwirkungen kann dieselbe Wirkung haben.

Darüber hinaus können innere Verletzungen, zum Beispiel durch einen Unfall, mögliche Ursachen für die Krankheit sein. Entstehen dabei Blutergüsse, Durchblutungsstörungen, oder vernarbtes Gewebe, kann das die Arbeit des Organs dauerhaft einschränken. Eine langfristig falsche Ernährung, zum Beispiel durch zu viel und zu eiweißreiches Futter soll ebenfalls eine Nierenschwäche begünstigen können.

Diese Themen zur Katzengesundheit könnten Sie auch interessieren:

Niereninsuffizienz: Häufige Katzenerkrankung

Behandlung einer Schilddrüsenüberfunktion bei Katzen

Katzen mit Diabetes: So sieht die Behandlung aus

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Gesundheit