Süße Hunde

Lassie: Der wohl berühmteste Hund der Welt

Der erste Film kam 1943 in die Kinos, seitdem gilt Lassie als der berühmteste Hund auf dem Erdball. Der treue Langhaarcollie verzauberte Jung und Alt hinweg über verschiedene Generationen.
Collie auf der Wiese
Bild: Shutterstock / Svetlana Valoueva

Lassie, eine Heldin über Generationen hinweg

Treue, Mut, Eleganz und Schönheit werden als Begriffe gerne in Verbindung mit Lassie genannt. Die amerikanische Babyboomer Generation verehrte den Langhaarcollie als Erste, und die Begeisterung hält bis heute an. Am Anfang stand eine Kurzgeschichte von Schriftsteller Eric Knight. Nachdem 1940 der erste Roman veröffentlicht worden war, folgte 1943 der erste Kinofilm, in Deutschland unter dem Titel "Heimweh".

Einer von drei Hunden mit eigenem Stern in Hollywood

Jahrzehnte später ist Lassie der einzige Hund neben Rin Tin Tin und Strongheart, der einen eigenen Stern auf dem berühmten Walk of Fame in Hollywood hat.

Die Handlung der auf den ersten Kinofilm folgenden Fernsehserie war zumeist simpel gestrickt. So rettete der hochintelligente Hund seine Herrchen Jeff und Timmy vor einer Vielzahl von Gefahren. Dabei war der erste tierische Schauspieler gar keine Hündin, sondern ein Rüde mit dem eigentlichen Namen Pal.

  • Rassen
  • Rassen in diesem Artikel
Hat Ihnen der Artikel gefallen?
1
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Süß & Lustig