Katzenhaltung

Wie pflegt man eine Devon Rex?

Die Pflege der Devon Rex ist recht unkompliziert – um glücklich und zufrieden zu sein, braucht die lockige Katze vor allem viel Wärme und ein liebevolles, lebhaftes Zuhause. Damit sie gesund bleibt, sollten Sie trotzdem ein paar rassenspezifische Details für ihre Pflege beachten.
Das lockige Fell der Devon Rex braucht eine vorsichtige Pflege – Bild: Shutterstock / gunnargren
Das lockige Fell der Devon Rex braucht eine vorsichtige Pflege – Bild: Shutterstock / gunnargren

Das Fell der Devon Rex hat eine schöne gekräuselte Struktur mit wenig Deckhaar und viel Unterwolle. Es gibt der Samtpfote nicht nur ihr charakteristisches, ungewöhnliches Aussehen, sondern erfordert auch ein paar Besonderheiten bei der Pflege der Katze.

Fellpflege der Devon Rex

Bei der Pflege der Fellnase mit dem kräuseligen Fell ist etwas Vorsicht angesagt. Sie müssen aufpassen, dass Sie ihr beim Bürsten keine Haare ausreißen. Am besten Sie nehmen für Ihre Pflege eine ganz weiche Katzenbürste. Mit ihr können Sie die schmusige Katze mehrmals wöchentlich bürsten, denn damit sorgen Sie für eine gute Hautdurchblutung und ein schönes, gesundes Fell bei Ihrem Haustier.

Wenn es heiß ist und Sie Ihre Katze als Freigänger halten, sollten Sie sie nicht ungeschützt in der prallen Mittagssonne hinauslassen. Sie neigt nämlich durch ihre besondere Fellstruktur ein wenig zu Sonnenbrand. Die großen Öhrchen der Vierbeinerin sollten ab und zu kontrolliert und eventuell sauber gemacht werden. Lassen Sie sich das am besten vom Tierarzt zeigen.

Weitere Besonderheiten der Katze

Wundern Sie sich nicht, wenn Ihre Devon Rex ein wenig verfressen wirkt: Sie futtert gern und verbraucht etwas mehr Kalorien als ihre Artgenossen. Sie bewegt sich sehr viel und hat außerdem eine etwas höhere Körpertemperatur als die meisten anderen Katzen. Behalten Sie das Maß der Dinge trotzdem immer gut im Auge: Übergewicht soll sie natürlich nicht bekommen!

Devon Rex Katzen sind im Prinzip robust. Da sie aber zu Entzündungen von Zahnfleisch und Zahnwurzeln neigen, sollten Sie regelmäßig das Zahnfleisch Ihres Haustiers auf Rötungen und andere Auffälligkeiten kontrollieren. Auch, wenn Ihre Katze plötzlich langsamer, oder schneller frisst als sonst, sollten Sie mit ihr zur Kontrolle der Zähne einen Tierarzt aufsuchen.

Diese Themen zur Katzenhaltung könnten Sie auch interessieren:

Artgerechte Haltung einer Wohnungskatze

Charakter der Devon Rex Katze

Haltung der Siamkatze: Bitte nie allein

 

  • Rassen
  • Rassen in diesem Artikel
Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Pflege und Haltung