Katzenhaltung

Tipps zur Haltung der Neva Masquarade

Die Neva Masquarade ist eine muntere, freundliche Katze, deren Haltung im Grunde unkompliziert ist. Ihre vielen netten Eigenschaften sorgen dafür, dass sie sich besonders gut als Familienkatze eignet.
Spielen steht ganz weit vorne bei den Lieblingsbeschäftigungen der Neva Masquarade – Bild: Shutterstock / Massimo Cattaneo
Spielen steht ganz weit vorne bei den Lieblingsbeschäftigungen der Neva Masquarade – Bild: Shutterstock / Massimo Cattaneo

Wer sich eine Neva Masquarade anschaffen möchte, sollte sich auf eine verschmuste, verspielte und temperamentvolle neue Mitbewohnerin einstellen, die es liebt, viel Beachtung zu bekommen. Planen Sie also genug Zeit für Ihr neues Haustier ein und gestalten Sie Ihre Wohnung katzengerecht für sie.

Die Neva Masquarade: Haltung in der Wohnung oder mit Freigang?

Insgesamt ist die Neva Masquarade ganz unkompliziert in der Haltung. Sie freut sich, wie fast jede Katze, über eine Zweitkatze, mit der Sie kuscheln und spielen kann, während ihre Besitzer bei der Arbeit sind. Da sie recht teuer und ausgesprochen vertrauensselig ist, sollte man sich gut überlegten, ihr den ungesicherten Freigang zu erlauben. Auch mit einem gesicherten Freigang oder einem katzensicheren Balkon ist sie bei ansonsten artgerechter Haltung normalerweise zufrieden und ist auch eine wunderbare Wohnungskatze. Die temperamentvolle, verspielte Neva Masquarade braucht viel Platz zum Toben und klettert gern hoch hinaus. Stabile, große Kratzbäume sind für die schöne Katze eine Freude, besonders, wenn sie mit gemütlichen Aussichtsplattformen ausgestattet sind.

Pflege der schönen Katze mit dem langen Fell

Die Neva Masquarade hat ein dickes, wärmendes Fell mit ganz viel Unterwolle. Gewöhnen Sie Ihr Haustier schon als Katzenbaby ans Bürsten, um ihr im Fellwechsel helfen zu können. Beim Bürsten sollten Sie vorsichtig sein, dass Sie Ihr keine Haare am langen, buschigen Schwanz ausreißen, denn bis die nachwachsen, dauert es eine Weile.

Da die quirlige Katze dafür bekannt ist, leidenschaftlich gern zu fressen, sollten Sie darauf achten, dass sie nicht ständig etwas zwischendurch bekommt und nur ihr eigenes, gesundes und auf ihre Bedürfnisse abgestimmtes Katzenfutter frisst. Übergewicht wäre für die Samtpfote ungesund.

Diese Themen zur Katzenhaltung könnten Sie auch interessieren:

Russisch Blau Katze: Tipps zu Pflege und Haltung

Spielen mit Katzen: So bleibt es spannend!

Norwegische Waldkatze kaufen: Tipps vor der Anschaffung

  • Rassen
  • Rassen in diesem Artikel
Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Pflege und Haltung