Parasiten

Milbenbefall bei Katzen vorbeugen: Tipps

Einen Milbenbefall vorbeugen zu können, ist nur begrenzt möglich. Gerade, wenn die Katzen als Freigänger gehalten werden, kann es nämlich schnell passieren, dass sie sich die Lästlinge von befallenen Artgenossen holen. 
Kontrollieren Sie das Fell Ihrer Katze regelmäßig auf Parasiten wie Milben – Bild: Shutterstock / Telekhovskyi
Kontrollieren Sie das Fell Ihrer Katze regelmäßig auf Parasiten wie Milben – Bild: Shutterstock / Telekhovskyi

Ein paar Dinge können Sie aber trotzdem tun, wenn Sie Milbenbefall vorbeugen möchten. Mögliche Maßnahmen betreffen die Hygiene im Haus, die Fellpflege Ihres Tieres und spezielle Präparate zur Vorbeugung.

Präparate vom Tierarzt und Hygiene

Zum einen helfen häufiges Saugen und Waschen. Halten Sie Ihre Wohnung so sauber wie möglich, um den kleinen Parasiten den Einzug so schwer wie möglich zu machen denn einige ihrer Arten fühlen sich neben dem Fell Ihrer Haustiere auch in Textilien sehr wohl.

Eine weitere Vorbeugungsmöglichkeit haben sie in speziellen Spot-On-Präparaten oder Pudern, die in einem bestimmten Zeitabstand angewendet werden und den Spinnentieren den Aufenthalt im Katzenfell ungemütlich machen. Auch spezielle Halsbänder, die Parasiten von ihrem Haustier fernhalten, sind möglich, sollten aber unbedingt einen speziellen Sicherheitsverschluss haben. Das Risiko, das ihr Haustier daran hängen bleibt und sich schwer verletzt, ist sonst groß.

Fellpflege und Handeln nach einem Milbenbefall

Kontrollieren Sie das Fell Ihres Tieres regelmäßig um Auffälligkeiten rechtzeitig zu bemerken. Stumpfes, struppiges Fell, verkrustete oder kahle Stellen und schwarze Krümel, die bei Kontakt mit Wasser rot werden, können auf Milben hindeuten. Kratzt Ihre Katze sich häufig, besonders im Bereich der Ohren? Auch dann sollten Sie, um das Problem im Fall der Fälle so schnell wie möglich in den Griff zu kriegen, zum Tierarzt gehen.

Hat das Tier bereits einen Milbenbefall hinter sich und wurde vom Tierarzt behandelt, können Sie einen Neubefall verhindern, in dem Sie auch andere in ihrem Haushalt lebende Tiere mit einem Anti-Milben-Präparat behandeln, gut saugen, wischen und den Boden vielleicht mit einem Dampfreiniger reinigen. Waschen sie Textilien und behandeln sie die Wohnung eventuell mit einem speziellen Umgebungsspray vom Veterinär.

Diese Themen zur Katzengesundheit könnten Sie auch interessieren:

Milben bei Katzen: Symptome

Flohbehandlung bei Katzen: Muss man zum Tierarzt?

Ohrmilben bei Katzen: Symptome und Behandlung

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Gesundheit