Süße Hunde

Nach Lilas Tod: Miley Cyrus adoptiert neuen Hundewelpen

Miley Cyrus hat einen Hundewelpen aus dem Tierheim adoptiert. Dabei erreichte uns erst kurz vor Weihnachten die Nachricht, dass ihr Yorkshire Terrier Lila von deren Spielgefährtin Ziggy getötet wurde. Nun hat die Schauspielerin mit Chihuahua-Mischling Bean offenbar eine neue Gefährtin gefunden, die die Lücke in ihrem Herzen schließen kann.
Chihuahua-Mischling "Bean" in den Armen von Miley Cyrus
Chihuahua-Mischling "Bean" in den Armen von Miley Cyrus — Bild: Twitter / MileyCyrus

Miley Cyrus Hundewelpe Bean
Bild: Twitter / MileyCyrus
Chihuahua-Mischling "Bean" in den Armen von Miley Cyrus
Chihuahua-Mischling "Bean" in den Armen von Miley Cyrus — Bild: Twitter / MileyCyrus

Die Fans von Miley Cyrus können aufatmen: Der Sängerin und Schauspielerin geht es wieder besser, und sie scheint den Tod ihres Yorkshire Terriers Lila überwunden zu haben. Twitterte sie damals doch noch, dass ihr Herz noch nie so gebrochen gewesen sei. Wie schnell sich ein Herz aber auch wieder reparieren lässt, demonstriert Cyrus ebenfalls auf Twitter: Dort zeigt sich die 20-Jährige mit dem süßen Welpen Bean, den sie aus dem Tierheim adoptiert hat.

Der Chihuahua-Mischling mit dem treuherzigen Blick scheint die ehemalige Darstellerin von "Hannah Montana" in Windeseile um den Finger gewickelt zu haben. "Ich liebe meine kleine Bean so sehr", twitterte Cyrus glückselig an ihre Fans. Wann die Hundenärrin auch eine Nachfolgerin für Bulldoggen-Dame Ziggy findet, die Lila im Spiel tötete und deshalb weggegeben wurde, scheint also nur noch eine Frage der Zeit. Ob Tierfreunde von dem schnellen Ersatz genauso begeistert sind, lässt sich bezweifeln. Immerhin: Mit ihren anderen drei Lieblingen Floyd, Happy und Mary Jane wartet auf das kleine Hundemädchen bereits eine kleine Familie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Süß & Lustig