Süße Hunde

First Dog: Obamas tierische Unterstützung im Weißen Haus

Es war ein Versprechen Obamas an seine beiden Töchter Sasha und Malia: Wenn ich Präsident werde, bekommt ihr euren Hund. Der Mann hielt Wort. Heute gehört Bo, ein portugiesischer Wasserhund, zum festen Inventar im Weißen Haus.
Obamas Hund Bo
Bild: 2009 / The White House Blog

Der mächtigste Hund der Welt heißt Bo

Drei Monate nach seinem Einzug ins Weiße Haus löste Barack Obama sein erstes Wahlkampfversprechen ein. Allerdings nicht seinen Wählern gegenüber. Die Begünstigten waren seine Töchter Malia und Sasha, die sich schon immer einen Hund gewünscht hatten. Ihr Vater bot ihnen folgenden Deal an: Werde ich Präsident, bekommt ihr ihn. Der First Dog heißt Bo, ist ein portugiesischer Wasserhund und mittlerweile vier Jahre alt.

Das schwarze Zottelvieh gehört seitdem fest zur Familie und darf sich mit dem Titel des mächtigsten Hundes der Welt schmücken. Bei der Auswahl kamen nur wenige Rassen infrage, da Tochter Malia auf die meisten Arten allergisch reagiert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Süß & Lustig