Süße Hunde

Bier für einen guten Hunde-Zweck

Matt und Danielle Curtis leben in einem kleinen Appartement in der südkoreanischen Stadt Daejeon. Dort mahlen und kochen sie Korn und haben sich sogar eine Kühlmaschine zugelegt. In ihrer Freizeit brauen sie Bier – und kommen mit der Nachfrage kaum noch hinterher. Den beiden geht jedoch nicht um Profit, sondern um einen guten Hunde-Zweck.
Tierheimhunde sollen es durch das Bemühen von Danielle und Matt Curtis besser haben
Tierheimhunde sollen es durch das Bemühen von Danielle und Matt Curtis besser haben - Bild: Shutterstock / Anton Gvozdikov

Das junge Paar hatte vergangenen November einen Hund namens Pax aus dem lokalen Tierheim adoptiert, berichtet das Nachrichtenmagazin "The Korean Herald". Die beiden waren über die dortigen tierunwürdigen Zustände so schockiert, dass sie den tierischen Bewohnern ein besseres Leben ermöglichen wollten. So begannen sie damit, verschiedene eigene Biersorten zu brauen, um durch die Erlöse den Tieren im Heim Unterstützung zukommen zu lassen.

Bier-Erlöse für lokale Tierschutzorganisation

Mittlerweile arbeiten Matt und Danielle zweimal im Monat im Tierheim, um Käfige zu säubern, die Tiere zu streicheln und mit ihnen spazieren zu gehen. Nach getaner Arbeit verteilen sie ihr hausgemachtes Bier an die Freiwilligen, um weitere Spenden zu erhalten. Während ihres ersten Besuchs im vergangenen Januar konnten so an einem Tag etwa 140 Euro eingesammelt werden, die an die Organisation Animal Rescue Korea weitergegeben wurden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Süß & Lustig