Tiere und Menschen

So zeigen Hunde ihre Liebe: 6 Anzeichen

Ja, Hunde können Menschen lieben, das wissen nicht nur Hundebesitzer. Doch wie zeigen die Fellnasen ihre Zuneigung? Es gibt mehrere Anzeichen, an denen Sie erkennen können, dass Ihr Vierbeiner Sie wirklich liebt.
Wenn ein Hund sie aufrichtig liebt, können Sie sich wahrlich glücklich schätzen – Shutterstock / Inna Astakhova
Wenn ein Hund sie aufrichtig liebt, können Sie sich wahrlich glücklich schätzen – Shutterstock / Inna Astakhova

Hunde sind Rudeltiere und Sie als Besitzer sind normalerweise in den Augen Ihres Haustieres der Rudelführer. An den folgenden Zeichen erkennen Sie, dass Ihr Hund Sie nicht nur als "Anführer" sieht, sondern Sie auch als Freund liebt. Um seine Zuneigung auszudrücken, braucht der Hund keinerlei Worte. Er zeigt seine Liebe auf andere Art, und zwar mit vielen, kleinen Gesten.

1. Regelmäßige Begrüßungsfreude

Sie kommen von der Arbeit heim, öffnen die Haustür und schon hören Sie wild tapsende Hundepfoten näherkommen. Ihr Hund wedelt mit dem Schwanz, schaut Sie freudig an, bellt womöglich überschwänglich oder springt an Ihnen hoch? Jedes dieser Zeichen steht für: "Ich freue mich, dass du da bist" und drückt Hundeliebe aus.

2. Vertrauen heißt Liebe

Ob Ihr Hund Sie liebt, erkennen Sie auch daran, dass er Ihnen vertraut. Schaut Ihr Hund Sie an, wenn er nicht weiter weiß oder eine Situation unbekannt und womöglich sogar gefährlich erscheint? Dann vertraut er Ihnen und sieht Sie als sozialen Maßstab. Auch Nähe ist Vertrauen: Sie merken, wenn Ihr Hund Ihre Nähe sucht – dies würde er nicht tun, wenn er Ihnen nicht traut.

3. Körperliche Nähe ist seelische Nähe

Wenn ein Hund seinem Besitzer körperlich nah sein möchte, bedeutet dies in der Regel auch, dass er Ihnen seelisch nah ist. Wenn ein Hund sich in Ihre Nähe legt oder sogar an Sie geschmiegt schläft, können Sie davon ausgehen, dass er Ihre Freundschaft schätzt, Ihren Schutz akzeptiert und Ihnen "Ich liebe dich" mitteilen möchte.

4. Ihr Hund möchte Sie abschlecken

Bereits Hündinnen zeigen nach der Geburt ihren Welpen ihre Liebe, indem sie sie von oben bis unten abschlecken. Der Hund versteht dieses Verhalten als Ausdruck von Zuneigung – wenn er Sie später also ablecken möchte, ist das ebenso ein Zeichen der Liebe. Eine Art Hundekuss, wenn man so möchte.

5. Ihr Hund will mit Ihnen spielen

Wenn Ihr Hund mit wedelndem Schwanz und erwartenden Augen vor Ihnen steht mit seinem Spielzeug im Maul und sie vielleicht mit seiner Pfote berührt oder mit seiner Schnauze anstupst, bedeutet dies natürlich, dass er gerne mit Ihnen spielen möchte. Keine Frage, ein Zeichen hündischer Liebe.

6. Liebe durch Fürsorge zeigen

Wenn Ihr Hund Sie liebt, möchte er, dass es Ihnen gut geht. Seine Fürsorge kann sich auf mehrere Arten und Weisen zeigen. So stellt er sich bei drohender Gefahr womöglich schützend vor Sie, wenn er einen potenziellen Aggressor auf der Straße sieht. Aber auch das Kümmern um Wehwehchen zeigt seine Liebe. Sucht Ihr Hund womöglich auffällig oft Ihre Nähe, wenn Sie krank oder traurig sind? Dies ist ein typisches Verhalten für einen fürsorglichen Hund.

Diese Themen zur Hundehaltung könnten Sie auch interessieren:

Glückliche Hunde: 5 Tipps für die gesunde Hundeseele

4 goldene Regeln für eine tolle Mensch-Hund-Freundschaft

Hundespielplatz: Welche Regeln gelten dort?

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
74
4
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Hundepflege und Hundehaltung