Gefahren

Erste Hilfe für einen Hund mit Sonnenstich

Ein Sonnenstich kann für Ihren Hund lebensgefährlich sein, weshalb die richtigen Erste-Hilfe-Maßnahmen äußerst wichtig sind. Lesen Sie hier, was Sie als Erstes tun sollten, wenn Ihr Vierbeiner zu viel Sonne abbekommen hat.
Ein Sonnenstich kann für den Hund gefährlich werden – Shutterstock / Ivonne Wierink
Ein Sonnenstich kann für den Hund gefährlich werden – Shutterstock / Ivonne Wierink

Ein Sonnenstich kann sich mit unterschiedlichen Symptomen äußern, darunter eine schnelle und flache Atmung, ein beschleunigter Puls, Bewusstseinsstörrungen und auch Bewusstlosigkeit. Auch Gleichgewichtsstörungen und Krämpfe können auf das typisch sommerliche Krankheitsbild hinweisen. Erste Hilfe kann Ihrem Hund das Leben retten, denn im schlimmsten Fall endet ein Sonnenstich tödlich.

Erste Hilfe beim Sonnenstich: Schatten und Flüssigkeit

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Vierbeiner zu lange in der Sonne war, ist es wichtig, dass Sie ihn umgehend vor Sonneneinstrahlung schützen und in den Schatten bringen. Die Erste Hilfe sollte sich vor allem auf die Abkühlung Ihres überhitzten Vierbeiners fokussieren. Bieten Sie ihm schnellstmöglich Wasser zum Trinken an, wobei Sie ihm das Wasser nicht gewaltsam eingeben sollten. Achten Sie auch darauf, dass es kein Eiswasser ist – der große Temperaturunterschied würde dem Körper Ihres Hundes nur noch mehr zu schaffen machen.

Weitere Maßnahmen zur Abkühlung

Nachdem Sie den Patienten aus der Sonne geholt und mit Flüssigkeit versorgt haben, ist es wichtig, dass Sie betroffene Hunde abkühlen. Betten Sie Ihren Vierbeiner zum Beispiel auf ein feuchtes, kühles Handtuch und legen Sie ihm ein ebenfalls feuchtes Tuch über den Kopf. Achtung: Auf keinen Fall sollten Sie den Sonnenanbeter mit Wasser überschütten oder dergleichen. Besser ist es, wenn Sie seine Pfoten mit kühlem Wasser befeuchten und sich dann mit wassergetränkten Tüchern von unten zu den oberen Beinbereichen vorarbeiten, um ihn weiter abzukühlen.

Idealerweise versorgen Sie Ihren Hund mit selbstkühlenden Sofort-Kälte-Kompressen – diese sollten insbesondere im Sommer ein fester Bestandteil des Hunde-Notfall-Koffers sein. Auch wenn Sie den Sonnenstich bei Ihrem Hund dank Erster Hilfe schon gut in den Griff bekommen haben, sollten Sie anschließend sofort zum Tierarzt gehen, um sicherzustellen, dass es Ihrem Vierbeiner wieder richtig gut geht.

Diese Themen zur Hundegesundheit könnten Sie auch interessieren:

Vorsicht Hitzschlag: Hund nie im Auto lassen

Gefahr im Sommer: Hitzschlag beim Hund vorbeugen

Sonnenstich oder Hitzschlag beim Hund: Unterschied

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Gesundheit