Tierschutz

Schlüsselanhänger aus lebenden Tieren: Petition voller Erfolg

Die Empörung über die chinesischen Schlüsselanhänger aus lebenden Tieren war zu Recht enorm. Glücklicherweise ist die Petition von Tierschützern mit dem Ziel des Verbots dieser skandalösen Praxis ein voller Erfolg.

Vor Kurzem berichtete einfachtierisch.de über die skandalöse Praxis, aus Tieren Schlüsselanhänger zu machen. Kleintiere wie etwa Schildkröten oder Fische werden in Plastikbeutel eingeschweißt und sterben nach nur wenigen Tagen. Das Portal change.org hat daraufhin eine Online-Petition gestartet, mit dem Ziel, die Schlüsselanhänger verbieten zu lassen.

Erfolgreiche Online-Petition für Verbot der Schlüsselanhänger

Am Mittwoch, den 20. März, haben bereits über 71.200 Menschen die Petition gegen die ekelerregenden Schlüsselanhänger unterschrieben. Damit die Petition bei der chinesischen Regierung eingereicht werden kann, fehlen nur noch weitere 3.800 Unterschriften. Wir von einfachtierisch.de unterstützen diese Aktion natürlich voll und ganz und rufen unsere Leser dazu auf, beim Verbot der Schlüsselanhänger mitzuhelfen. Hier geht es zur Online-Petition.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Artenschutzkonferenz in Thailand: Um diese Tiere geht es

Kampf gegen Terrorismus: Chance für den Artenschutz?

Tierschutz: Sodomie in Deutschland erst jetzt wieder verboten

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
2 Kommentare
  • person

    23-01-2016 03:01:08

    fox76: Das wüsste ich auch gern! Was ist der aktuelle Stand? Wo ist der Erfolg?
    Missbrauch melden
  • derdomme

    06-05-2013 13:05:34

    derdomme: und wo ist nun der "volle erfolg"? der reißerische titel suggeriert, dass diese abartigkeiten nicht mehr verkauft werden, dabei ist die petition noch nicht mal bei der regierung eingereicht worden.
    Missbrauch melden

Weitere Artikel aus Videos Tierisch