Anschaffung

Sind Sie bereit für eine Bengal-Katze? 3 Bedingungen

Eine Bengal-Katze ist ein ausgesprochen lebhaftes Geschöpf. Ihr wilder Charme macht sie zu einer sehr beliebten Rasse. Doch bevor Sie sich ein Bengal-Kätzchen kaufen, sollten Sie sich bewusst werden, ob Sie ihren Ansprüchen gerecht werden können.
Bengal-Katzen sind intelligent, lebhaft und brauchen viel Aufmerksamkeit – Shutterstock / Shvaygert Ekaterina
Bengal-Katzen sind intelligent, lebhaft und brauchen viel Aufmerksamkeit – Shutterstock / Shvaygert Ekaterina

Die Bengal-Katze ist eine Kreuzung aus Wild- und Hauskatze. Das zeigt nicht nur ihr Fell – sie ist auch sehr aktiv und braucht viel Aufmerksamkeit und Bewegung. Umso wichtiger ist es, vor dem Kauf zu überprüfen, ob es wirklich die richtige Katze für Sie ist. Hier finden Sie drei Dinge, die Sie auf jeden Fall bedenken sollten.

1. Zeit investieren

Dadurch, dass Bengal-Katzen äußerst lebhaft sind, sollten Sie ausreichend Zeit für sie haben. Während andere Rassen viel Ruhe genießen, mögen sie es, bespaßt zu werden. Ihr Spieltrieb ist besonders ausgeprägt. Bis ins hohe Alter hinein kriegen sie nicht genug davon, umherzutoben und ihre Energie spielerisch zu nutzen.

Ideal für Familien mit Nachwuchs – so kommen Kinder und Katze gleichermaßen auf ihre Kosten. Singles mit Vollzeit-Job sollten noch einmal genau in sich gehen, bevor sie eine Bengal-Katze kaufen. Eine Lösung wäre die Adoption einer zweiten Katze, schließlich sind die Samtpfoten sehr sozial und genießen die Gesellschaft anderer Artgenossen.

2. Ausreichend Raum

Die Bengal-Katze ist ein Freiluft-Liebhaber. Sie sind äußerst muskulös und agil – Eigenschaften, die sie gerne in der freien Natur unter Beweis stellen. Sie klettert auf Bäume, hat keine Scheu vor Wasser und schnuppert gern Frischluft. Eine Wohnung mit eigenem Garten ist also ideal, um der Mieze ein schönes Zuhause zu bieten.

Damit Ihre hübsche Fellnase nicht gestohlen wird, empfiehlt sich gesicherter Freigang im Garten oder ein großes Gehege mit vielen Kratzbäumen und Klettermöglichkeiten. Auch innerhalb der vier Wände liebt die Katze es, zu klettern und zu spielen. Ein großer Kratzbaum oder auch mehrere Kratzbäume mit vielen Entdeckungsmöglichkeiten ist für die Bengal-Katze genau richtig.

3. Das Wesen schätzen

Durch ihr besonderes und exotisches Fell erfreut sich die Bengal-Katze großer Beliebtheit. Sicher spielt die Ästhetik eines Tieres beim Kauf eine Rolle, wichtig ist es jedoch, dass Sie auch das Wesen lieben. Bengal-Katzen sind von großer Intelligenz, neugierig, liebevoll und fast so anhänglich wie ein Hund.

Sie wollen gern noch mehr über die hübschen Fellnasen wissen? Dann ist das folgende Video etwas für Sie:

Passen diese Eigenschaften nicht zu Ihnen, ist vielleicht eine andere Katzenrasse oder eine Hauskatze für Sie besser geeignet. Schauen Sie doch einmal im Tierheim vorbei, vielleicht funkt es ja zwischen Ihnen und einer Fellnase, die ein liebevolles Zuhause sucht.

Diese Themen zum Katzenkauf könnten Sie auch interessieren:

Welche Katzenrasse passt zu mir? Tipps für die Entscheidung

Katze oder Kater – was passt zu Ihnen?

Rassekatze oder Hauskatze: Was passt zu Ihnen?

  • Rassen
  • Rassen in diesem Artikel
Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Kauf