Tierkrankheiten

So können Sie Verstopfung bei Ihrer Katze vorbeugen

Verstopfung kann für Ihre Katze sehr unangenehm sein. Mit diesen Tipps und Tricks können Sie den Verdauungsbeschwerden vorbeugen. Ganz wichtig: ausreichend Flüssigkeit und Bewegung.
Katze-trinkt-Milch-Shutterstock-Bahadir Yeniceri

Verstopfung bei Katzen ist ein häufig auftretendes Problem, dem Sie mit den richtigen Maßnahmen vorbeugen können. Wenn Ihre Katze zur Darmträgheit neigt, sollten Sie einige grundlegende Tipps beachten.

Verstopfung vorbeugen: Viel Flüssigkeit

Wichtig sind viel Bewegung und viel Flüssigkeit. Im Idealfall hat Ihr Stubentiger Freigang – so tobt, spielt und läuft er automatisch genug. Aber auch in der Wohnung können Sie Ihre Katze zum Beispiel mit Spielzeug zu mehr Bewegung animieren. Auch trinkfaule Katzen sollten genug Flüssigkeit aufnehmen. Wenn Sie das nicht über Wasser im Napf schaffen, geben Sie der Samtpfote lieber Nass- anstelle von Trockenfutter. Achten Sie auch darauf, dass das Futter einen hohen Ballaststoffanteil aufweist – das regt die Verdauung an und hilft so, Verstopfung vorzubeugen.

Tipps für die gesunde Verdauung der Katze

Wenn Sie bereits wissen, dass Ihre Katze zu Verstopfungen neigt und in regelmäßigen Abständen Probleme beim Stuhlgang hat, können Sie ihr ab und zu – etwa einmal die Woche – etwas Öl unter das Futter mischen. Hierzu können Sie ein Pflanzenöl verwenden oder ihr etwas Thunfisch in Öl geben. Ausnahmsweise können Sie Ihrem Vierbeiner bei drohenden Problemen auch ein wenig Milch geben, da sie abführend wirken und so eine Verstopfung verhindern kann.

Bei Langhaarkatzen kann die richtige Pflege des Fells entscheidend sein. Schneiden Sie die Haare um den Anus herum regelmäßig kurz. Andernfalls laufen Sie Gefahr, dass die Haare sich verknoten und in die Öffnung gelangen, so dass die Katze keinen oder nur noch wenig Kot absetzen kann.

Diese Themen zur Katzengesundheit könnten Sie auch interessieren:

Katze mit Verstopfung behandeln: Tipps

Fieber messen bei Katzen

Symptome der Verstopfung bei Katzen

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Gesundheit