Ernährungstipps

So bekämpfen Sie Übergewicht bei der Katze

Übergewicht bei der Katze sollte so schnell wie möglich in Angriff genommen werden, denn eine zu dicke Katze lebt auf Dauer sehr ungesund. Neben gesunder Katzenernährung muss der Katzenbesitzer oft ein paar kleine Tricks anwenden, um seinen gemütlichen Salonlöwen in Wallungen zu bringen.
Übergewicht ist ungesund für Katzen und schränkt sie enorm ein – Bild: Shutterstock / Rachele Totaro IT
Übergewicht ist ungesund für Katzen und schränkt sie enorm ein – Bild: Shutterstock / Rachele Totaro IT

Wenn eine Katze auf Diät gesetzt werden soll, ist es wichtig, dass der Tierarzt zunächst gesundheitliche Ursachen für das Übergewicht der Samtpfote ausschließt. Hält er eine Diät für sinnvoll, kann er dem Besitzer bei Bedarf Spezialfutter oder Ernährungstipps mit nach Hause geben. Darüber hinaus wird er maßgenaue Fütterungsempfehlungen mit ihm besprechen, denn ganz wichtig ist, die Katze jetzt nicht plötzlich auf Nulldiät zu setzen!

Mit hochwertigem Futter in Maßen gegen Übergewicht

Was ein molliger Stubentiger zum Abnehmen braucht, ist ein gutes, ausgewogenes Futter mit geringem Fett- und Zuckergehalt, hohem Fleischanteil und wertvollen Zusatzstoffen. Stellen Sie ihn langsam darauf um. Zunächst sollten Sie immer ein wenig davon mit etwas von seinem normalen Futter mischen. Der Anteil des neuen Futters sollte immer größer werden, bis sich die Katze schließlich daran gewöhnt hat, und nur noch das neue Futter braucht. Diese langsame Umstellung ist wichtig, damit die Katze nicht durch mögliche Unverträglichkeiten gleich ganz und gar von dem neuen Diätfutter abgeschreckt wird.

Spielen und Bewegung statt Leckerli

Wiegen Sie das Futter für Ihre Katze ab, um den Diätplan unter Kontrolle zu behalten. Leckerli und sonstige Gaben, die die moppelige Samtpfote vorher zwischendurch bekommen hat, sollten erst mal wegfallen, oder (in Maßen) erarbeitet werden. Werfen Sie sie und lassen Ihre Katze hinterherjagen, oder basteln Sie ein Fummelbrett, in dem sie ein paar Extra-Snacks verstecken können.

Abwechslungsreiche Spielideen sind gerade bei Wohnungskatzen gefragt, um sie erfolgreich auf Trab zu bringen. Bringen Sie Ihrer Katze mal ein schönes neues Federspielzeug mit, oder füllen Sie einen Karton mit raschelndem Zeitungspapier, in dem sie etwas suchen kann. Auch Bälle wirken bei den meisten Katzen Wunder – wichtig ist, nicht immer das gleiche zu machen, denn dann wird es der Samtpfote schnell zu langweilig!

Diese Artikel zum Thema Katzen könnten Sie auch interessieren:

Zu dicke Katze? So erkennen Sie Übergewicht

Warum Übergewicht ungesund für Katzen ist

Hochwertiges Katzenfutter: Was macht es aus?

 

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Gesundheit