Parasiten

Flöhe bei Katzen: Das sind die Ursachen

Sind sie einmal da, ist Eile angesagt: Flöhe bei Katzen können zu einer wahren Plage für Tier und Mensch werden. Die Ursachen können Kontakt zu befallenen Tierfreunden oder das Streunen im Gebüsch sein.
Ursachen für Flöhe bei Katzen lassen sich vor allem im Freien finden
Ursachen für Flöhe bei Katzen lassen sich vor allem im Freien finden – Bild: Shutterstock / Ilike

Weil ihr Fell schön warm und gemütlich ist, sind Stubentiger die perfekten Wirte. Deshalb sind Flöhe bei Katzen keine Seltenheit. Die winzigen Parasiten beißen sich fest und vermehren sich rasend schnell. Den Ursachen können Besitzer kaum vorbeugen – schließlich wollen Sie ja Ihrem Liebling nicht den Freiraum nehmen. Eine mögliche Lösung, Katzenflöhe zu bekämpfen, ist ein Flohhalsband.

Flöhe bei Katzen: Kleine Blutsauger

Flöhe sind winzige Insekten und mit dem bloßen Auge kaum sichtbar. Beste Voraussetzungen für sie sind Wärme und Feuchtigkeit – deshalb nisten sich Flöhe bei Katzen und Hunden so gerne unter dem Fell ein. Haben die kleinen Parasiten einmal einen Wirt gefunden, dann machen sie mit dem Kiefer einen Schnitt in dessen Haut und saugen Blut. Einige Flöhe erreichen so das Fünfzehnfache ihres eigentlichen Körpergewichts.

Das Problem: Befruchtete weibliche Flöhe legen Eier ab und nach wenigen Tagen schon schlüpfen neue winzige Larven – sie ernähren sich von abgestorbenen Hautschuppen und vermehren sich weiter. Ctenocephalides felis, oder auch „Katzenfloh“, ist die häufigste Art von Flöhen bei Katzen.

Ursachen von Flohbefall

Katzen sind zwar grundsätzlich Einzelgänger, Freigänger streunen aber gern und haben immer wieder Kontakt zu anderen Tieren. Zu den häufigsten Ursachen für Flohbefall bei Katzen zählt die Übertragung der Parasiten durch den Umgang mit anderen Katzen – oder auch Hunden. Bis zu einen Meter springen die kleinen Blutsauger von einem Wirt zum anderen.

Andere Ursachen kann die indirekte Ansteckung über befallene Gegenstände wie Teppiche, Kleidung des Menschen und einen gemeinsam genutzten Katzenkorb oder Kratzbaum sein. Flöhe bei Katzen kommen außerdem gehäuft bei Tieren vor, die viel in der freien Natur unterwegs sind – die Parasiten sitzen zum Beispiel in Büschen im Garten oder auf dem Feld.

Wie können Sie Flöhe bei Katzen vermeiden?

Besonders aktiv sind Flöhe im Frühjahr bis Herbst – dann legen sie bis zu zehntausend Eier ab. Flöhe bei Katzen während dieser Zeit zu vermeiden ist gar nicht so einfach, da die Ursachen und Übertragungswege nicht wirklich eingedämmt werden können. Oft bleiben Flöhe bei Katzen unentdeckt. Starkes Jucken kann ein Hinweis auf einen Befall sein. Eine Möglichkeit Flohbefall vorzubeugen ist ein Flohhalsband. Das ist aber nicht immer bequem für Ihren Liebling. Am besten kontrollieren Sie das Fell Ihres Streuners regelmäßig mit einem Flohkamm. Achtung: Flöhe, die ein Stubentiger nach Hause bringt, können auch für den Menschen zu einem Problem werden.


Diese Themen zur Katzengesundheit könnten Sie auch interessieren:

Sicherheit für Freigänger: Schutz vor Flöhen

Würmer bei Katzen: Symptome

Ohrmilben bei Katzen: Mittel zur Behandlung

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
1
1
5 Kommentare
  • person

    29-07-2017 17:07:26

    CatherineHe: Ich lese immer nur von Freigängern und Kontakt zu anderen Säugetieren... meine Maine Coon -Mixe sind NIE vor der Tür, nur auf dem Balkon und haben die Vieher sowohl im letzten Jahr, wie auch in diesem Jahr und nie war ein anderes Tier im Spiel! Langsam bin ich da etwas verzweifelt. Es würde mich wirklich sehr interessieren woher sie sonst noch kommen können und wie ich den Ursprung beseitigen kann. Und nirgendwo finde ich wirklich etwas, was dauerhaft hilft.
    Missbrauch melden
  • person

    07-08-2014 01:08:15

    SandraMller: Es wird geschrieben, Katzen seien grundsätzlich Einzelgänger. Sind sie definitiv nicht. EinzelJÄGER aber nicht Einzelgäner
    Missbrauch melden
  • person

    05-08-2014 20:08:01

    JuliaGraf: Wir haben gestern unsere kitten geholt und die haben flöhe wir waren jz auch beim Tierarzt und die hat tropfen drauf gemacht wir haben die kleinen jz erstmal im Bad eingeschlossen haben Angst das sich die flöhe indem der Wohnung vermehren was sollen wir den tun weil die kleinen tun uns so leid und wie lange dauert er bis die flöhe alle Tod sind?
    Missbrauch melden 1929
  • sabineschul

    04-02-2014 21:02:14

    sabineschul: Meine Katze hatte schön öfters Flöhe. Das ist echt keine schöne Sache. Vor allem weil man die komplette Bettwäsche und sonstige Sache mit denen die Katze in Berührung kam austauschen muss. Aber gut. Unsere Katze ist nun mal eine Freigängerin und da kann man mit Flöhen rechnen.
    Missbrauch melden
  • simonethalberg

    23-01-2014 23:01:24

    simonethalberg: Gerade bei Streuner findet man immer wieder Flöhe. Deswegen ist es immer wichtig, dass man die Katze hier und da mal nach den Tierchen absucht. Sind die Flöhe einmal in der Wohnung hat man eigentlich schon verloren.
    Missbrauch melden

Weitere Artikel aus Gesundheit