Tierisch Schön

Landseer kaufen: Darauf sollten Sie achten

Der Landseer ist eine große, freundliche und lernfreudige Hunderasse, die sich wunderbar als Familienhund eignet. Bevor Sie jedoch einen Landseer kaufen, sollten Sie sich Gedanken machen, ob Sie ihm ein artgerechtes Umfeld bieten können. Diese Tipps helfen Ihnen bei der Entscheidung.
Diese beiden süßen Plüschis sind Landseer-Welpen – Shutterstock / Waldemar Dabrowski
Diese beiden süßen Plüschis sind Landseer-Welpen – Shutterstock / Waldemar Dabrowski

Eins ist klar: Ein Landseer braucht sehr viel Platz. Außerdem fühlt er sich am wohlsten, wenn er ein festes Mitglied der Familie ist und überall dabei sein darf. Wenn Sie einen Landseer kaufen, sollten Sie genug Zeit für ihn erübrigen können.

Voraussetzungen für einen Landseer

Als Welpen sind Landseer noch recht klein, doch sind die Hündinnen mit zwei bis drei Jahren und die Rüden mit fünf Jahren schließlich ausgewachsen, werden sie riesig. 40 bis 55 Kilogramm Körpergewicht bringt eine Landseer-Dame auf die Waage, ein Landseer-Rüde beeindruckt mit 50 bis 70 Kilogramm Körpergewicht – einige dieser Hunde werden sogar noch größer. Das bedeutet, dass Sie eine große Wohnung brauchen, wenn Sie einen Landseer kaufen wollen. Ideal ist eine ebenerdige Wohnung, sodass der große Hund nicht so viele Treppen steigen muss. Er freut sich außerdem über einen schönen großen Garten, der allerdings ausbruchsicher umzäunt sein sollte, damit der muntere Landseer nicht allein auf Entdeckungstour geht.

Der Garten kann jedoch keine täglichen Spaziergänge mit den Lieblingsmenschen ersetzen. Wenn der Landseer ausgewachsen ist und Sie nur langsam fahren, können Sie ihn auch mit dem Fahrrad ausführen. Besonders große Freude machen Sie dem freundlichen Landseer, wenn er auf seinen Spaziergängen im Wasser spielen darf. Im folgenden Video können Sie ein paar verspielten Landseern beim Planschen im Wasser zusehen:

Die großen Hunde brauchen neben viel Platz auch viel Beschäftigung und eine konsequente Erziehung, da sie sonst eigensinnig werden können. Bedenken Sie neben den Anschaffungskosten für den Landseer, dass er außerdem altersgerechtes, hochwertiges Hundefutter benötigt und auch die Kosten für Tierarztbesuche und andere Eventualitäten vorgesehen werden sollten. Landseer können zwischen neun und 14 Jahre alt werden – sind Sie bereit, sich so lange um diesen großen Hund zu kümmern? Er ist meist sehr menschbezogen und liebt seine Familie – ihn später abzugeben wäre für ihn ein schwerer Schlag.

Nur bei seriösem Züchter Landseer kaufen

Wie für alle Hunderassen gilt auch für den Landseer, dass Sie ihn unbedingt bei einem guten Züchter kaufen sollten, der die Zucht als Herzensangelegenheit sieht und dem das Wohl der Tiere über alles geht. Von skrupellosen Vermehrern oder rein profitorientierten Händlern sollten Sie sich fernhalten.

Nehmen Sie sich daher alle Zeit der Welt, um den richtigen Landseer für sich zu finden und schrecken Sie nicht davor zurück, sich bei mehreren Züchtern erst einmal umzuschauen, bevor Sie sich für einen Welpen entscheiden. Ein seriöser Züchter wird Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen, Ihnen die Elterntiere vorstellen und Sie mit vielen nützlichen Tipps versorgen, damit der Landseer-Welpe es bei Ihnen so richtig gut hat.

Diese Themen zum Hundekauf könnten Sie auch interessieren:

Große Familienhunde: Diese Rassen passen zu Kindern

Hundekorb oder Hundebett für Ihren Hund kaufen

Hund kaufen: Gute Vorbereitung ist wichtig

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
1
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Kauf