Tierisch Schön

Golden Retriever: Tipps für die Haltung

Der Golden Retriever ist ein anhänglicher, aktiver und sportlicher Hund. Bei seiner Haltung sollten sein Bewegungs- und Beschäftigungsbedürfnis unbedingt berücksichtigt werden. 
Der Golden Retriever liebt lange Spaziergänge – Bild: Shutterstock / jurra8
Der Golden Retriever liebt lange Spaziergänge – Bild: Shutterstock / jurra8

Ein liebevolles Zuhause mit Besitzern, die viel Zeit für ihn haben, ist genau richtig für ihn. 

Spielen, Kuscheln, Spazierengehen: Der Golden Retriever braucht von allem viel und möglichst täglich. Als Familienhund qualifizieren ihn also nicht nur sein freundliches Wesen, sondern auch, dass er gern und viel Zeit mit seinen Menschen verbringt.

Den Golden Retriever gut auslasten

Der schöne Hund mit dem goldenen Fell braucht sehr viel Bewegung und sollte täglich mehrere Stunden laufen dürfen. Wer ihn beim Fahrradfahren oder als Reitbegleithund mitnimmt, kommt diesem Bedürfnis sehr gut nach, aber auch Spaziergänge zu Fuß machen ihm natürlich Spaß.

Retriever sind geborene Arbeitstiere und freuen sich über Aufgaben, die sie fordern. Variieren Sie bei Ihren Spaziergängen die Strecken, um Ihrem Haustier eine Freude zu machen und wählen Sie auch mal Wege, die seiner Liebe zum Wasser nachkommen. Schwimmen, im Wasser zu toben und Hundespielzeug aus dem kühlen Nass zu apportieren, sind seine große Leidenschaft.

Wichtig: Langeweile vermeiden

Ganz wichtig ist, dem Beschäftigungsbedürfnis dieses Hundes nachzukommen. Ist er nicht ausgeglichen, kann der sonst so brave und sanftmütige Hund zu Verhaltensauffälligkeiten neigen: Langeweile ist Gift für ihn. Verschiedene Hundesportarten, Ausbildungen zum Begleithund oder Ähnliches fordern den Hund, machen ihm Spaß und können gut mit täglichen schönen Spaziergängen kombiniert werden.

Ob Sie ihn im Haus oder in der Wohnung halten: Denken Sie daran, dass Ihr Hund sehr anhänglich ist und ungern viel allein ist. Eine Haltung außerhalb des Hauses ist also nicht geeignet für diesen Hund. Zu Hause ist er eher ruhig und wirklich ein reiner Familienhund: Mit Wach- und Schutztrieb wartet dieser Vierbeiner normalerweise nicht auf.

Diese Themen zur Hundehaltung könnten Sie auch interessieren:

Australian Shepherd: Haltungsbedingungen

Welche Hunderassen eignen sich für Agility?

Rhodesian Ridgeback: Wesen und Erziehung

  • Rassen
  • Rassen in diesem Artikel
Hat Ihnen der Artikel gefallen?
1
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Pflege und Haltung