Hundehaltung

Französische Bulldogge kaufen: Das müssen Sie beachten

Wollen Sie eine Französische Bulldogge kaufen, erhalten Sie einen Hund, der sich nicht nur durch sein lustiges Aussehen mit Quadratkopf und Fledermausohren auszeichnet, sondern auch für sein menschenfreundliches Wesen bekannt ist. Doch vorher sollten Sie sich gut informieren.
Wollen Sie eine französische Bulldogge kaufen, müssen Sie verschiedene Punkte beachten. – Bild: Shutterstock / Csehak Szabolcs
Wollen Sie eine französische Bulldogge kaufen, müssen Sie verschiedene Punkte beachten. – Bild: Shutterstock / Csehak Szabolcs

Haben Sie einen gesunde Französische Bulldogge von einem seriösen Züchter erworben, werden Sie mit einem freundlichen, anhänglichen Hund belohnt, der sich auch für Familien mit Kindern sehr gut eignet. Vorher sollten Sie allerdings die folgenden Punkte beachten.

Französische Bulldogge: Ein Hund der Menschen liebt

Der "Bully" ist anhänglich und sehr menschenbezogen. Wollen Sie eine Französische Bulldogge kaufen, sollten Sie darauf achten, dass Sie ausreichend Zeit für den Hund mitbringen. Denn der "Bully" braucht engen Familienanschluss und ist nicht gerne alleine. Am liebsten würde dieser Hund sogar bei seinem Herrchen im Bett schlafen.

Was Sie beachten müssen

Bevor Sie eine Französische Bulldogge kaufen, sollten Sie über den Pflegebedarf nachdenken. Das kurze Fell des "Bully" ist zwar pflegeleicht, die Gesichtsfalten und die Ohren müssen Sie jedoch regelmäßig reinigen.

Vor dem Kauf sollten Sie auf jeden Fall die Atmung des Hundes überprüfen. Eine Französische Bulldogge neigt durch die kurze Schnauze zum Schnarchen, im wachen Zustand sollte der Hund aber einen ruhigen, normalen Atem haben. Am besten achten Sie zum Wohle der Hundegesundheit darauf, dass Sie eine Französische Bulldogge mit einer möglichst langen Schnauze kaufen.

Wollen Sie Ihren Bully vom Hundezüchter kaufen, müssen Sie sich darauf einstellen, 900 bis 1.800 Euro für einen Hund mit Papieren auszugeben. Erst einmal müssen Sie einen guten Hundezüchter finden. Das Wohl des Hundes sollte Ihnen diesen Aufwand auf jeden Fall wert sein.

Ein guter Züchter wird Sie dafür ausführlich und seriös beraten. Wenn Sie bei ihm eine Französische Bulldogge kaufen, wird der Züchter Sie über die Bedürfnisse und Eigenarten des Hundes informieren und hilft Ihnen, herauszufinden, ob der "Bully" wirklich zu Ihnen passt.

Diese Themen zur Pflege und Haltung könnten Sie auch interessieren:

Woran Sie einen guten Hundezüchter erkennen

Heißes Wetter: Tipps für die Hundepflege

Tiervermittlung über das Internet: Wie funktioniert das?

  • Rassen
  • Rassen in diesem Artikel
Hat Ihnen der Artikel gefallen?
6
1
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Hundepflege und Hundehaltung