Hundehaltung

Der Hund soll draußen bleiben? Tipps zur Hundehaltung

Unter bestimmten Voraussetzungen kann ein Hund draußen gehalten werden. Allerdings gibt es dabei strenge Vorschriften, damit das Tier sich im Freien wohlfühlt und nicht leidet. Welche das sind, verraten die folgenden Tipps.
Eine bequeme Hundehütte ist für Hunde draußen unverzichtbar – Bild: Shutterstock / Kichigin
Eine bequeme Hundehütte ist für Hunde draußen unverzichtbar – Bild: Shutterstock / Kichigin

Wenn Sie Ihren Hund draußen halten wollen, müssen Sie gewährleisten können, dass es ihm in freier Natur gut geht. Er braucht auf jeden Fall einen geeigneten Unterschlupf, ausreichend Platz und Schutz vor Wind und Wetter.

Hundeplatz draußen artgerecht gestalten

Sowohl der Schutzraum als auch der Auslaufplatz für den Hund draußen müssen stets sauber gehalten werden. Außerdem muss der Platz insgesamt groß genug sein, für ein mittelgroßes Tier sollte er also mindestens acht Quadratmeter freie Fläche haben sowie zusätzlich noch eine Hundehütte oder einen vergleichbaren Unterschlupf.

Die Futter- und Wassernäpfe müssen ebenfalls sauber sein und aus gesundheitlich unbedenklichem Material bestehen. Darüber hinaus müssen Sie unbedingt sicherstellen, dass Ihr Haustier sich draußen nicht verletzen kann. Aus diesem Grund sind Würge- und Stachelhalsbänder strikt verboten und auch normale, enge Halsbänder sind aus Tierschutzgründen untersagt, wenn Sie den Hund mit Anbindung draußen halten wollen. Das geht nur mit einem breiten Halsband, das nicht einschneidet oder besser noch mit einem Brustgeschirr. Die Anbindung muss so beschaffen sein, dass der Vierbeiner sich problemlos bewegen kann, ohne sich weh zu tun.

Unterschlupf und Schutzraum für den Hund

Ohne geeigneten Schutzraum dürfen Sie Ihren Hund nicht draußen halten. Der Unterschlupf muss Schutz vor Zugluft, Kälte, Nässe, Hitze und starker Sonneneinstrahlung bieten. Eine geeignete Wärmedämmung und eine stabile Konstruktion der Hundehütten, die der Größe des Hundes angemessen ist, sind daher Grundvoraussetzungen.

Auch die Hundehütte muss unbedingt regelmäßig gereinigt werden, damit sich kein Ungeziefer darin breit macht. Des Weiteren sollten Sie trotz der Haltung im Freien Ihren Hund jeden Tag Gassi führen und mehrmals täglich nach ihm sehen und die Anlage kontrollieren.

Diese Themen zur Pflege und Haltung von Hunden könnten Sie ebenfalls interessieren:

Hunde beschäftigen: Zehn Tipps gegen Langeweile

Fitness für Hunde mit Hürden und Tunneln

Dog Dancing: Was ist das?

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Pflege und Haltung