Hundegesundheit

Mikrochip: Darum profitiert Ihr Hund von der Kennzeichnung

Obwohl es keine deutschlandweite Pflicht für die Kennzeichnung von Hunden gibt, bringt das Einsetzen eines Mikrochips gewisse Vorteile mit sich. Denn sie machen die eindeutige Identifizierung des Tieres möglich. Das kann in vielen Situationen sehr hilfreich sein.
Das Einsetzen eines Mikrochips beim Hund hat viele Vorteile – Bild: Shutterstock / gorillaimages
Das Einsetzen eines Mikrochips beim Hund hat viele Vorteile – Bild: Shutterstock / gorillaimages

Der Mikrochip, auch Transponder genannt, löst mit einem EU-Beschluss aus dem Jahr 2011 endgültig die Tätowierung als Kennzeichnung von Haustieren ab. Im Gegensatz zur Tätowierung, die mit den Jahren verblassen oder bei Diebstahl auch absichtlich überstochen werden kann, hat der Mikrochip ein Haustierleben lang Bestand. Da er nicht einfach ausgetauscht werden kann, ist er absolut fälschungssicher.

Eindeutiger Beweis für Frauchen und Herrchen

Dadurch lässt sich eindeutig nachweisen, dass Ihr Vierbeiner auch zu Ihnen gehört. Das ist nicht nur wichtig, wenn Ihr Liebling einmal ausbüxen sollte, auch nach einem Diebstahl macht meist erst ein Transponder eine Rückvermittlung zu Ihnen möglich. Das ist insbesondere auch für Züchter wichtig. Weil die Verordnung für ganz Europa gilt, kann Ihr Hund Ihnen auch dann zu gewiesen werden, wenn er im europäischen Ausland wieder aufgegriffen wird.

Mikrochip: Schnell und unkompliziert einsetzbar

Die Tätowierung als Kennzeichnung für Hunde war nicht nur zeitaufwendig, sondern vor allem auch mit Schmerzen verbunden. Der Mikrochip hingegen wird mit einer Injektionsnadel unter der Haut platziert. Das dauert nur wenige Sekunden und tut Ihrem Liebling auch nicht weh. Weil der Chip aus biologisch neutralen Materialien besteht, wird der Körper Ihres Hundes nicht belastet. Ein weiterer Vorteil: Mit dem Mikrochip darf Ihr Hund mit Ihnen ins EU-Ausland reisen.

Diese Themen zur Hundegesundheit könnten Sie ebenfalls interessieren:

Mikrochip für den Hund: So erhält Ihr Tier die Kennzeichnung

Erste Hilfe beim Hund: Wundversorgung

Können Hunde einen Schlaganfall bekommen?

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Hundegesundheit