Krankheitssymptome

Ist Treppensteigen für kleine Hunde ungesund?

Das Treppensteigen kann mit einem Tier auf dem Arm zur Tortur werden. Doch können kleine Hunde auch selbst die Treppe nehmen, ohne eventuelle Schädigungen in Kauf zu nehmen?
Treppensteigen tut nicht allen Hunden gut – Bild: Shutterstock / Luis-Carlos-Torres
Treppensteigen tut nicht allen Hunden gut – Bild: Shutterstock / Luis-Carlos-Torres

Wer es gut mit seinem Tier meint, kommt beim Treppensteigen zeitweise eigentlich nicht darum herum, sein Tier auch mal auf den Arm zu nehmen. Denn die Belastung ist beim Treppensteigen groß und vor allem junge Tiere könnten eine Schädigung davontragen, da ihre Muskeln und Gelenke noch nicht völlig ausgereift sind.

Dürfen kleine Hunde nie Treppensteigen?

Wenn es sich einmal nicht vermeiden lässt, dass Ihr Hund die Treppen selbst nehmen soll, ist das kein Problem, schließlich sollen die meisten Hunden es irgendwann auch einmal lernen. Bei Welpen soll die Treppe nur nicht zur Dauerbelastung werden. Es gibt allerdings kleine Hunde, die sollten niemals die Treppe selbst nehmen – auch nicht, wenn sie älter sind.

Für diese Vierbeiner ist die Treppe tabu

Zu den Hunden, die im Idealfall ihr Leben lang keine Treppen gehen sollten, gehören jene, die einen im Verhältnis zur Länge ihrer Beine langen Rücken haben. Dazu gehören Hunderassen wie der Basset Hound, der Pekingese, die Französische Bulldogge oder der Dackel. Das Treppensteigen belastet bei diesen Hunden bestimmte anatomische Strukturen so sehr, dass diese schneller verschleißen könnten.

Eine Folge der Belastung kann zum Beispiel ein Bandscheibenvorfall sein. Kleine Hunde sind bereits nach dem ersten Lebensjahr gefährdet, einen solchen zu erleiden, bei anderen Hunden ist das in der Regel erst nach dem fünften Lebensjahr der Fall.

Diese Themen zur Hundegesundheit könnten Sie auch interessieren:

Dackellähmung: Ursachen und Vorbeugung

Symptome: Wie Sie Arthrose beim Hund erkennen

Kreuzbandriss beim Hund: Symptome

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
1 Kommentare
  • person

    18-07-2017 13:07:17

    the_lamper: Lasst den Hund die Treppe laufen, nur soll er sich nicht dabei überanstrengen (wie auch beim Spielen). Prof. Dr. Fischer (Autor von "Hunde in Bewegung" des VDH) hat dazu einen schönen Text geschrieben, der oben Stehendes als unbegründete Meinung darlegt: [Edit: Link entfernt]
    Missbrauch melden

Weitere Artikel aus Gesundheit