Berühmte Katzen

"Traurige" Katze Sam wird zum Instagram-Star

Der traurig dreinblickende Kater Sam ist der neue Social-Media-Star am Katzenhimmel. Bei Instagram hatte die weiße Samtpfote mit den ganz speziellen schwarzen Augenbrauen schon nach kurzer Zeit mehr als 26.000 Fans, inzwischen ist die Fangemeinde der Fellnase auf 208.000 Abonennten angewachsen. Sein New Yorker Lieblingsmensch will die Popularität des Katers nun nutzen, um anderen Tieren zu helfen.
Instagram-Katze: Sams Augenbrauen verleihen ihm seinen traurigen Blick – Bild: Instagram / Samhaseyebrows (Screenshot)
Instagram-Katze: Sams Augenbrauen verleihen ihm seinen traurigen Blick – Bild: Instagram / Samhaseyebrows (Screenshot)

Ob Grumpy Cat oder Lil Bub – dank Social-Media-Portalen wie Facebook, Twitter oder eben Instagram werden Katzen zu weltweiten Internetberühmtheiten.

Mit Sam ist jetzt ein neuer Star geboren. Alles, was er dafür brauchte, waren zwei durch die Laune der Natur lustig platzierte Farbtupfer über den Katzenaugen, die an menschliche Augenbrauen erinnern. Und weil wir nun einmal menschliche Körpersprache gerne auf Katzen übertragen und zusätzlich auch noch von der allgegenwärtigen Comicsprache geprägt sind, erscheint uns der kleine Sam stets traurig, ängstlich oder auch einfach nur süß. Unter dem Namen "Samhaseyebrows" (Sam hat Augenbrauen) hat er seinen eigenen Instagram-Account sowie ein Profil auf Facebook und eine eigene Homepage.

"Sam hat Augenbrauen": In kürzester Zeit Zehntausende von Fans

Zu Recht, denn solch eine lustig-traurige Fellfärbung sieht man schließlich nicht alle Tage, und so war Sam bald in aller Munde. Die großen US-Blogs berichteten über die weiße Samtpfote und schon hatte der Kater mit dem "traurigen Blick" rasch mehr als 26.000 Abonnenten. Und die bejubeln einfach jedes Bild des putzigen Katers. Sie versehen die Katzenbilder mit Like-Herzchen und kommentieren das lustige Katzengesicht in allen möglichen Sprachen. Seine Besitzerin macht den ganzen Spaß mit und beschreibt die Situationen, in denen der Vierbeiner sich gerade befindet: "Sam hat gerade herausgefunden, dass er Augenbrauen hat", schreibt sie unter eines der Bilder, auf dem Sam sehr verdutzt dreinschaut.

Sams Besitzerin spendet für einen guten Zweck

Und weil Sam mit seinen schwarzen Augenbrauen so gut ankommt, vermarktet seine Besitzerin Amanda Collado das Konterfei des berühmten Katers auf T-Shirts oder Postern. Einen Teil der Erlöse spendet sie an eine New Yorker Tierschutzorganisation in Brooklyn. Im Namen von Sam lässt sie auf Instagram nämlich verlauten, dass Sam der Meinung ist, dass einfach alle Tiere wunderbar seien – ob sie nun Augenbrauen haben oder nicht. Wir finden, dass das eine gute Sache ist.

Im Video können Sie Sams Lieblingsmensch Amanda sehen, wie sie über die süße Katze erzählt:

Sie sagt, dass Sam durch seine niedliche Fellzeichnung immer so knuffig aussieht, dass man ihm nie böse sein kann, selbst, wenn er mal etwas ausgefressen hat. Am liebsten mag sie die Fotos, wo man sein Gesicht besonders gut erkennen kann. Amandas Mutter erinnert sich, dass sie Sam im Jahr 2012 plötzlich verlassen in der Nähe ihres Hauses zusammengekauert aufgefunden hat. Er war so erschöpft, dass er überhaupt keinen Widerstand leistete, als Amanda das süße Fellknäuel an sich nahm. Zunächst bemerkte sie seine Augenbrauen gar nicht, doch als eine Freundin sie darauf aufmerksam machte, erstellte sie einen Instagram-Account für den Kater – und seine Erfolgsgeschichte begann. Vor allem, nachdem ein Reddit-User den süßen Fratz entdeckte, gingen die Follower-Zahlen durch die Decke.

Amandas Mutter erzählt, dass viele Menschen Sam Ähnlichkeit mit Berühmtheiten wie Martin Scorsese oder Colin Farrell zuschreiben. Manche denken, die Augenbrauen seien gefärbt, doch sie versichert, dass die Fellzeichnung echt ist. Auch, wenn seine Augenbrauen ihn etwas traurig und besorgt aussehen lassen, stellt Amanda klar, dass er in Wirklichkeit ein verspielter, fröhlicher Kater ist, der alles andere als unglücklich ist.

Diese Themen über berühmte Katzen könnten Sie auch interessieren:

Grumpy Cat: Vierbeiner mit Starallüren

“Lil Bub and Friendz”: Zahnloser Katzen-Star bekommt eigene Doku

Zehn Gründe, warum man Maru lieb haben muss

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
10 Kommentare
  • jessikaeichel

    09-04-2013 10:04:14

    jessikaeichel: finde nicht, dass das ne traurige katze ist..
    Missbrauch melden
  • silkeschult

    09-04-2013 10:04:19

    silkeschult: arme traurige katze :(
    Missbrauch melden
  • susannekell

    04-04-2013 15:04:13

    susannekell: die ist soooo süß :-)
    Missbrauch melden
  • lauragartne

    04-04-2013 12:04:09

    lauragartne: ach lasst doch mal die traurige katze in ruhe.. die ist bestimmt erst traurig geworden, seitdem über sie gelacht wird
    Missbrauch melden
  • michaelschi

    03-04-2013 17:04:59

    michaelschi: hahaha ja die sieht echt traurig aus!
    Missbrauch melden
  • MarinaKortig

    03-04-2013 15:04:32

    MarinaKortig: traurige Katze nur wegen den augenbrauen?
    Missbrauch melden
  • person

    26-03-2013 22:03:33

    johannawechsler: aber süß isse ja!!!!
    Missbrauch melden
  • nadinelau35

    26-03-2013 22:03:59

    nadinelau35: na so lange sie nicht in echt eine traurige Katze ist, dann ist ja alles gut :)
    Missbrauch melden
  • michelleneu

    26-03-2013 15:03:00

    michelleneu: finde ich gut dass der besitzer spendet!!!! können sich andere mal eine scheibe von abschneiden!!
    Missbrauch melden
  • BrigittePeters

    26-03-2013 14:03:51

    BrigittePeters: Sieht nur aus wie ne traurige Katze, in echt ist sie bestimmt glücklich :)
    Missbrauch melden

Weitere Artikel aus Süß & Lustig