Wussten sie schon

Mucki-Lauscher: Ein Katzenohr hat 32 Muskeln

Hörst du, was ich höre? Vermutlich können wir Menschen uns die Antwort in Richtung unserer Schmusetiger sparen. Katzenohren sind uns eindeutig überlegen - und das nicht nur in Punkto Hören: Katzenohren haben ganze 32 Muskeln.
Rote-Katze-Baum-Ohren

Katzenohr, starkes Ohr

Sechs Muskeln in jedem Ohr - so sieht es bei uns Menschen aus. Das klingt nun wirklich alles andere als von schlechten Eltern. Wir Menschen haben genau diese Anzahl an Muckis pro Lauscher - daran lässt sich nichts ändern. Aber seien wir ehrlich: Im Vergleich mit unseren flauschigen Freunden können wir einpacken, beziehungsweise die Ohren gleich einklappen - wenn wir das denn könnten. Denn die Miniatur-Tiger verfügen über ganze 32 Muskeln pro Ohr.

Keine Macht den Hörgeräten

Richtig, 32 Muskeln. Wozu? Allerhand! Die Katze kann mithilfe dieser ungemein ausgeprägten und kräftigen Muskulatur die Ohren aufstellen, ankippen und um circa 180 Grad drehen. Mit ihren flexiblen Lauschern zeigt Miezi nicht nur ihre Stimmung an; sie setzt sie auch ausgiebig bei der Jagd ein. Dank ihrer fortschrittlichen Ohren können Katzen sozusagen dreidimensional hören und genau feststellen, wie weit ihre Beute noch entfernt ist. Sie kommen also auf ganz natürliche Weise in den Genuss von Dolby Surround.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Süß & Lustig