Katzenkauf

Australian Mist Katze kaufen: Was muss bedacht werden?

Sie möchten sich eine Australian Mist Katze kaufen? Die Katzenrasse eignet sich hervorragend für die Haltung in einer Wohnung. Lesen Sie hier einige wichtige Informationen rund um die Mieze.
Nebelgraue Schönheit: Die Australian Mist Katze – Shutterstock / arda savasciogullari
Nebelgraue Schönheit: Die Australian Mist Katze – Shutterstock / arda savasciogullari

Die Australian Mist, die ursprünglich vermutlich aus Australien stammt, wird hierzulande auch häufig "Australische Schleierkatze" genannt. Der Name beschreibt ihr Fell, das eine sehr zarte Tönung hat und deshalb wie ein sanfter Schleier wirkt. Die Katzenrasse ist mittelgroß und muskulös, das Fell ist sehr kurz und kann verschiedene Farben haben – beispielsweise braun, blau oder fliederfarben. Die Augenfarbe der hübschen Katze ist grün oder golden.

Warum sollten Sie sich eine Australian Mist kaufen?

Wenn Sie sich eine Australian Mist kaufen möchten, haben Sie eine ausgezeichnete Wahl getroffen: Die Rasse eignet sich hervorragend als Haustier. Das liegt vor allem an ihrem Wesen: Der Stubentiger ist entspannt und zutraulich, gerade gegenüber Menschen. Es ist ihr dabei egal, ob Kleinkind oder eher Senioren, die Schleierkatze fühlt sich in jedem Fall wohl. Junge Tiere sind besonders neugierig und lebendig, mit dem Alter werden sie etwas ruhiger. Auch mit anderen Katzenrassen versteht sich die Mieze meist sehr gut. Darüber hinaus ist die Rasse recht robust und nicht anfällig für Erbkrankheiten. Bei guter Haltung kann sie fünfzehn Jahre oder älter werden.

Tipps rund um die Pflege der Schleierkatze

Die Schleierkatze können Sie nach dem Kauf ohne Probleme als reine Wohnungskatze halten. Sie ist allerdings nicht nur verspielt, sondern auch bewegungsfreudig – sorgen Sie deshalb für möglichst viel Platz sowie Spiel- und Klettermöglichkeiten. Auch sollten Sie sich regelmäßig mit der Katze beschäftigen. Lassen Sie die Mieze außerdem nicht länger alleine, sie braucht Gesellschaft, um sich wohlzufühlen. Idealerweise stellen Sie ihr einen oder zwei Artgenossen zur Seite, damit sie sich nicht langweilt. Die Pflege der Australian Mist gestaltet sich ausgesprochen unaufwendig – Sie sollten lediglich regelmäßig mithilfe einer Bürste lose Haare aus dem Fell entfernen.

Diese Themen zum Katzenkauf könnten Sie auch interessieren:

Erstausstattung für Katzenbabys kaufen: Tipps

Rassekatze kaufen: Woran Sie gute Züchter erkennen

Katzenbaby eingewöhnen: Erster Tag im neuen Heim

  • Rassen
  • Rassen in diesem Artikel
Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Kauf