Katzenernährung

Viermal Katzenfutter – ganz ohne Tierversuche hergestellt

Wer einen Stubentiger hat, möchte ihn vermutlich mit Nahrung füttern, für die keine anderen Tiere leiden mussten. Die Hersteller dieser vier leckeren Futtersorten verzichten auf Tierversuche.
Viermal Katzenfutter – ganz ohne Tierversuche hergestellt – Bild: Shutterstock / Nailia Schwarz
Viermal Katzenfutter – ganz ohne Tierversuche hergestellt – Bild: Shutterstock / Nailia Schwarz

 

1. Leckeres Trockenfutter für empfindliche Katzen

Dieses Trockenfutter ist nicht nur ohne den Einsatz von Tierversuchen hergestellt, es ist auch besonders leicht verdaulich. Hat Ihr Stubentiger also einen sensiblen Magen, ist dieses Katzenfutter also vielleicht einen Versuch wert.

 

2. Bio-Katzenfutter mit Rind

Das schmackhafte Nassfutter mit Rind besteht nur aus Zutaten, die aus kontrolliert biologischem Anbau stammen. Auch dieser Hersteller verzichtet auf Tierversuche und setzt stattdessen auf die Ökoverordnung.

 

3. Delikatesse aus Geflügel – ganz ohne Getreide

Wer auf Getreide in der Katzennahrung gänzlich verzichten möchte, kann zu dieser Futtersorte greifen. Das Nassfutter mit Ente und Geflügel ist nicht nur ohne Tierversuche hergestellt, es ist auch glutenfrei und ganz ohne künstliche Farb-, Aroma- oder Konservierungsstoffe.

 

4. Gourmetfutter aus Frischfleisch

Bei der Herstellung dieses Katzenfutters wurde nur schlachtfrisch eingesetztes Fleisch verwendet. Es besteht zu 86 Prozent aus Fleisch und wurde ganz ohne chemische Farb-, Duft- und Lockstoffe produziert. Auch bei dieser Marke werden keine Tierversuche durchgeführt.

 

Diese Katzenartikel könnten Sie auch interessieren:

Viermal gesundes Katzengras für Ihren Stubentiger

Clevere Futternäpfe für Ihren Stubentiger

Nahrung für die trächtige Katze: Das ist wichtig

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Katzenernährung