Katzenernährung

Katze auf Diät: Naschen aus fremdem Napf vermeiden

Manche Katzen sind wahre Vielfraße und machen selbst vor einem fremden Napf nicht Halt. Sind sie auch noch auf Diät, erschwert diese freche Angewohnheit das Abnehmen. Dann stellt sich die Frage: Wie können Sie das Naschen und den Futterdiebstahl unterbinden?
Diese freche Katze klaut ihrer Artgenossin das Futter weg – Shutterstock / PAKULA PIOTR
Diese freche Katze klaut ihrer Artgenossin das Futter weg – Shutterstock / PAKULA PIOTR

Leben zwei Katzen unter einem Dach, gibt es gelegentlich Streit ums Futter. Eine Katze ist auf Diät und müsste dringend abnehmen, die andere könnte eigentlich das eine oder andere Gramm mehr auf den Rippen vertragen. Dann stellt sich heraus: Die moppelige Fellnase lässt das Naschen aus dem Napf ihrer dünnen Artgenossin nicht.

Vielfraß auf Diät und Futterdiva am Napf

Wie bei Menschen gibt es auch bei Katzen solche, die einen prächtigen Appetit haben und solche, die eher mäkelig mit dem Futter sind. Füttern Sie einen Vielfraß und eine Futterdiva gemeinsam, kann das zu Problemen mit dem Gewicht führen. Der Vielfraß hat im Handumdrehen seinen Napf bis auf den letzten Krümel leer geputzt, während die Diva skeptisch an ihrem ersten Bissen herumschnüffelt. Das lässt sich der Vielfraß oft nicht entgehen und eh man sich versieht, frisst er ihr das Futter weg.

Der Vielfraß wird schließlich immer dicker, bis er Übergewicht hat und die Futterdiva bleibt dünn. Wird die Naschkatze daraufhin auf Diät gesetzt, verschreibt der Tierarzt ihr ein spezielles Futter, um ihr das Abnehmen zu erleichtern. Die dünne Katze muss jedoch eher kalorienreiches Futter bekommen, um bei Kräften zu bleiben. Klaut die dicke Katze das Futter, sind alle Bemühungen der Diät umsonst.

Getrennte Futterplätze und Futterzeiten gegen Naschen

Solange Ihre übergewichtige Katze die Versuchung vor ihrer Nase hat, wird es ihr schwer fallen, die Diät einzuhalten. Sie hat noch Appetit, direkt neben ihr gibt es einen vollen Napf, also kann sie doch nach Lust und Laune daraus naschen, denkt sie sich. Das Beste, was Sie tun können, ist, Ihre beiden Katzen getrennt zu füttern.

So können Sie der schlanken Katze zum Beispiel einen erhöhten Futterplatz einrichten, den Ihr Flauschmoppel nicht ohne Weiteres erreichen kann. Wenn das nicht möglich ist, richten Sie feste Fütterungszeiten für Ihre Fellnasen ein. Ihre Futterdiva bekommt über den Tag verteilt mehrere kleine, frische Portionen und Ihr Dickmops nur ein- oder zweimal täglich eine Portion Diätfutter. Möglicherweise müssen Sie den Vielfraß kurz aus dem Raum aussperren, wenn Ihre Futterdiva frisst, damit er ihr nicht das Futter klaut.

Diese Themen zur Katzenernährung könnten Sie auch interessieren:

Katze frisst beim Nachbarn: Was tun?

So füttern Sie einen Freigänger

Katzen richtig füttern: Das sollten Sie beachten

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Katzenernährung