Tierisch Schön

Maltipoo: Wie ist sein Charakter?

Ein wichtiger Grund, warum der Maltipoo in Deutschland ein immer beliebterer Familienhund wird, ist sein toller Charakter. Mit seinen vielen positiven Eigenschaften, die er von seinen Malteser- und Pudel-Elterntieren geerbt hat, macht der liebe Vierbeiner seinen Besitzern viel Freude!
Der Maltipoo hat ein fröhliches und anhängliches Wesen – Bild: Shutterstock / Rob Hainer
Der Maltipoo hat ein fröhliches und anhängliches Wesen – Bild: Shutterstock / Rob Hainer

Wer einen ruhigen, lebenslustigen Vierbeiner sucht, der sich toll mit Kindern versteht und wenig Jagdtrieb hat, findet mit dem Maltipoo genau so einen Hund. Er gilt als relativ unkompliziert und ist auch für Anfänger geeignet. Genug Beschäftigung und eine angemessene Erziehung braucht der Malteser-Pudel-Mischling aber natürlich trotzdem.

Der Maltipoo: Ein sanfter, freundlicher Hund

Der lockige, fröhliche Mischling ist glücklich in einer Familie, die viel Zeit für ihn hat, mit ihm spielt und täglich schöne Spaziergänge mit ihm macht. Er ist anhänglich, gelassen, sanftmütig und ein toller Kamerad für Kinder. Allerdings sollten die Kinder schon etwas größer sein, denn Kleinkinder können noch nicht gut einschätzen, wie sie mit so einem kleinen Hund umgehen sollen. Es könnte passieren, dass sie den Vierbeiner hochheben und tragen wollen oder ihn versehentlich zu fest anfassen. Dadurch könnte der zierliche Vierbeiner verletzt werden und Schmerzen erleiden.

Zur Beschäftigung des süßen Haustiers eignen sich neben normalem Hundespielzeug auch Hundespiele, die seine Intelligenz herausfordern, denn der kleine kluge Hund ist sehr gelehrig. Diese Eigenschaft hat er von beiden Elterntieren, sowohl dem Pudel als auch dem Malteser, geerbt. Ob Kunststücke lernen, Clickertraining oder Apportieren: Der Maltipoo ist dabei! Die kleinen Hunde gelten außerdem als treu und menschenbezogen, daher sollten Sie die Vierbeiner möglichst oft in Ihren Alltag einbinden. Klären Sie zum Beispiel mit Ihrem Arbeitgeber, ob Sie Ihren tierischen Gefährten mit ins Büro nehmen dürfen.

Sozial und unkompliziert: Ein Hund für alle Fälle

Der Maltipoo ist immer gut gelaunt und zu Scherzen aufgelegt. Auf Spaziergängen ist er brav, aber selbstbewusst. Da er normalerweise nur sehr wenig Jagdtrieb hat und nicht zum Kläffen neigt, ist er ein angenehmer Zeitgenosse, auch außerhalb des Hauses! Voraussetzung dafür ist eine liebevolle Erziehung, bei der Sie am besten positive Verstärkung nutzen. Ein harscher Tonfall, Ungeduld und Strafen sind bei diesen Hunden eher schädlich, da sie das Vertrauen und die Bindung zwischen Mensch und Tier zerstören können. Seien Sie nett zu dem kleinen Kerl, aber drücken Sie sich trotzdem klar und für Hunde verständlich aus. Tipps dazu finden Sie in unserem Ratgeber "Wie Ihr Hund Kommandos besser versteht: 5 Tipps".

Mit anderen Tieren kommt er normalerweise sehr gut aus, denn aggressives Verhalten ist dem kleinen Mix aus Malteser und Pudel fremd. Trotzdem sollte er natürlich genau so gut sozialisiert werden, wie jeder andere Hund auch. Bei der Maltipoo-Dame Blanca im folgenden Video scheint das gut geklappt zu haben:

Diese Themen zur Hundehaltung könnten Sie auch interessieren:

Was ist eigentlich ein Maltipoo?

Malteser: Infos zu Pflege und Haltung

Pudel: Das sollten Sie über seinen Charakter wissen

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
1
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Kauf