Tierisch Schön

Japan Chin: Wesen des kleinen Hundes

Der Japan Chin ist ein freundlicher kleiner Hund, dem jede Aggression fremd ist. Sein friedliches und entspanntes Wesen sowie seine kleine Größe machen ihn zum idealen Stadthund.
Der Japan Chin ist ein freundlicher Kerl – Bild: Shutterstock / Rudy Umans
Der Japan Chin ist ein freundlicher Kerl – Bild: Shutterstock / Rudy Umans

Gesellig, liebevoll und anhänglich – so wird der Japan Chin typischerweise charakterisiert. Dem kleinen Vierbeiner ist grundsätzlich wichtig, dass er möglichst viel Zeit mit seinen Menschen verbringt. Tägliche Schmuseeinheiten sind diesem süßen Hund sehr wichtig. Sein Wesen ist freundlich und sehr offen. Mit anderen Hunden versteht er sich in der Regel sehr gut, und auch mit Kindern hat der kleine Familienhund absolut kein Problem.

Wesen: Intelligent und sensibel

Der Japan Chin ist ein schlaues Kerlchen. Zusätzlich ist er auch sehr feinfühlig – er spürt genau, wenn es seinen Menschen nicht gut geht. Außerdem möchte der Vierbeiner seinem Frauchen oder Herrchen um jeden Preis gefallen. Aufmerksamkeit und Anerkennung sind ihm sehr wichtig.

Er hat einen sehr gelehrigen Charakter, das macht seine Erziehung relativ einfach und ergiebig. Intensiveres Training ist mit diesem Vierbeiner durchaus möglich.

Freundliches Kerlchen: Der Japan Chin

Aggressionen sind ein Fremdwort für den Japan Chin. Er ist freundlich und auch sehr gutgläubig. Als Wachhund eignet sich der kleine Kerl daher absolut nicht – auch wegen seiner geringen Größe selbstverständlich nicht. Im Schoße seiner Familie fühlt er sich am wohlsten.

Diese Artikel zum Thema Hundekauf könnten Sie auch interessieren:

Lakeland Terrier: Wie ist sein Wesen?

Der Whippet: Ein lebhafter Windhund

Pudel: Das sollten Sie über seinen Charakter wissen

  • Rassen
  • Rassen in diesem Artikel
Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Kauf