Tierisch Schön

Havaneser-Welpen kaufen: Das müssen Sie beachten

Wer darüber nachdenkt, sich einen Hund anzuschaffen und einen Havaneser-Welpen kaufen möchte, sollte in der Vorbereitung und bei der Auswahl einiges zu beachten. Schon beim Züchter sollten Sie Augen und Ohren offenhalten.
Havaneser-Welpen sollten beim Kauf mindestens zehn Wochen alt sein – Bild: Shutterstock / Sandra Huber
Havaneser-Welpen sollten beim Kauf mindestens zehn Wochen alt sein – Bild: Shutterstock / Sandra Huber

Die kleinen Hunde aus Kuba sind freundliche Familientiere. Wer einen Havaneser-Welpen kaufen möchte, entscheidet sich für einen geduldigen, anhänglichen Vierbeiner. Damit Sie ein möglichst gesundes Tier bekommen, das sich in Ihrem Zuhause wohlfühlt, sollten Sie sich im Vorhinein gut informieren: Habe ich genug Zeit, mich um einen Hund zu kümmern, der so sehr auf sein Frauchen oder Herrchen fixiert ist? Kann ich mich um die regelmäßige Fellpflege der langen Haare kümmern?

Havaneser-Welpen kaufen: Seriöse Züchter

Nach der Entscheidung für den Havaneser sollten Sie sich um einen geeigneten Züchter kümmern. Den finden Sie über die Recherche im Internet oder in Zeitungsanzeigen. Hören Sie sich aber auch in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis um. Kennt jemand jemanden, der schon einmal einen Havaneser-Welpen kaufen wollte oder es sogar getan hat?

Entscheiden Sie sich niemals sofort zu einem Kauf. Fahren Sie erst einmal mit viel Zeit zu einem Züchter und schauen sich dort in Ruhe um. Sieht alles sauber aus? Wirken die Hunde gepflegt und gesund? Schauen Sie sich auch die Eltern der Tiere an: Bei den Babys lässt sich manchmal noch nicht erkennen, ob sich der Körperbau und beispielsweise die Atemwege gesund entwickeln – Mutter und Vater der Welpen geben darüber manchmal schon mehr Aufschluss.

Wie wirken die Welpen?

Wichtig ist natürlich vor allem, wie die kleinen Havaneser auf sie wirken. Sind sie lebhaft und munter oder wirken sie eher lethargisch? Sie sollten auch darauf achten, dass die Welpen offen auf Menschen zugehen. Scheinen sie scheu und verängstigt, ist das kein gutes Zeichen.

Diese Themen zum Hundekauf könnten Sie auch interessieren:

Havaneser: Wesen und Charakter der Hunde

Havaneser: Die richtige Pflege für den Hund

Mops Welpen kaufen: Das sollte Sie beachten

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
2
1
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Hundekauf