Tierisch Schön

Wie pflegt man eigentlich einen Mops?

Der Mops hat sich in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Familienhunde in Deutschland gemausert — aber wie pflegt man den kleinen, freundlichen Hund eigentlich und worauf sollte man achten? 
Beliebt und pflegeleicht: Der Mops als Familienhund — Bild: Shutterstock / Sanchai Suksantidilog
Beliebt und pflegeleicht: Der Mops als Familienhund — Bild: Shutterstock / Sanchai Suksantidilog

Der stämmige, robuste Mops gilt insgesamt als pflegeleicht. Natürlich sollte sein Besitzer trotzdem viel Wert darauf legen, den Hund gut zu sozialisieren, gesund und ausgewogen zu ernähren und artgerecht zu pflegen.

Gepflegtes Fell für eine saubere Wohnung

Das kurze Mops-Fell ist weich und fein und neigt nicht zum Verschmutzen — dennoch ist es ratsam, den wonnigen Hund mindestens ein Mal pro Woche mit einem Noppenhandschuh oder einer mittelweichen Bürste zu striegeln, während des Fellwechsels auch gerne öfter. Der Hund neigt nämlich dazu, das ganze Jahr über eine ganz Menge Haare zu verlieren. Diese machen sich, ähnlich wie Katzenhaare, schnell auf Sofa, Teppich und Kleidung bemerkbar.

Gewöhnen sie Ihren Liebling also möglichst früh daran, dass er sich bereitwillig bürsten lässt und schaffen Sie sich eventuell einen Wäschetrockner an, denn der löst die Haare aus der Kleidung.

Pflege von Gesicht und Krallen

Eine saubere Nase, Augen und Ohren des Mops sind für sein Wohlbefinden unabdinglich. Reinigen Sie die Augen Ihres kleinen Freunds ab und zu sanft mit einem weichen, feuchten Tuch und suchen sie, falls sie ständig tränen, einen Tierarzt auf. Auch die Nasenfalte sollten Sie mehrmals wöchentlich auf Verschmutzungen untersuchen und diese, wenn vorhanden, mit einem Taschentuch entfernen.

Bei der Reinigung der Ohren ist Feingefühl gefragt. Am besten reinigen Sie sie ab und zu mit einem feuchten Tuch, sollten dabei aber keinesfalls in den Gehörgang kommen, oder Wasser ins Ohr des Tieres tropfen lassen, denn das wäre ihm sehr unangenehm. Juckt er sich ständig am Ohr oder hält den Kopf schräg, sollten Sie mit ihm zum Tierarzt gehen. Das Benutzen von Ohrenstäbchen oder anderen Reinigungsgegenständen ist Tabu!

Die Krallenpflege erledigt sich wie von selbst, wenn Sie mit Ihrem Mops ab und zu über Asphalt spazieren gehen, denn dieser wirkt auf die Pfötchen wie eine Nagelfeile. Die Krallen sollten immer kurz gehalten werden.

Diese Themen zur Pflege und Haltung könnten Sie auch interessieren:

Erstausstattung für Hundewelpen kaufen: Tipps

Hundebett oder Hundekorb: Was ist die richtige Wahl?

Französische Bulldogge kaufen: Das müssen Sie beachten

  • Rassen
  • Rassen in diesem Artikel
Hat Ihnen der Artikel gefallen?
1
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Pflege und Haltung