Tierisch Schön

Whippet: Richtige Haltung für den aktiven Hund

Wer dem Whippet eine artgerechte Haltung bieten möchte, braucht vor allem zwei Dinge: Zeit für sein anhängliches Haustier und Lust, mit ihm lange, ausgiebige Spaziergänge zu machen, bei denen er sich austoben kann.
Als Windhund liebt der Whippet es, zu rennen – Bild: Shutterstock / DragoNika
Als Windhund liebt der Whippet es, zu rennen – Bild: Shutterstock / DragoNika

Der Whippet ist im Großen und Ganzen ein unkomplizierter Hund. Wie viel Platz er in der Wohnung hat, ist für ihn weitaus weniger wichtig, als dass er draußen regelmäßig und oft seinem Bewegungsdrang nachgehen kann.

Der Whippet: Ein Hund, der gerne rennt

Als Windhund ist der sportliche Whippet natürlich ein riesiger Fan von ausgedehnten Spaziergängen. Wer mit ihm Strecken aussucht, auf denen er nach Herzenslust so richtig schön rennen kann, macht diesen Vierbeiner sehr glücklich und sorgt dafür, dass er in der Wohnung ruhig und gelassen ist.

Er freut sich sehr, wenn er zwischendurch mal über ein Feld oder am Strand entlang zischen darf – wenn seine Menschen Lust dazu haben, häufig Ausflüge mit ihm zu machen, ist er zufrieden. Falls Ihr Hund einen Jagdtrieb hat, sollten Sie ihn natürlich trotzdem gut im Blick haben.

Weitere Tipps für die Haltung

Drinnen mag der Whippet warme, gemütliche Plätze und Kuscheleinheiten mit seinen Besitzern, denn er ist sehr gesellig. Da er anhänglich und sensibel ist, darf er nicht zu viel allein gelassen werden. Viel Spielen und Besuche auf dem Hundeplatz oder bei einem Hundesport wie Agility sind ebenfalls in seinem Sinne.

Auch wenn der Whippet ein robuster Hund ist, ist er mit seiner zarten Statur und dem kurzen, dünnen Fell sehr kälteempfindlich. Für kalte Regentage und den Winter sollte er deshalb eine spezielle wärmende Hundedecke bekommen und nach dem Spaziergang einen schönen warmen Platz zur Verfügung haben.

Diese Themen zur Hundehaltung könnten Sie auch interessieren:

Welche Hunderassen eignen sich für Agility?

Jagdtrieb bei Hunden: Bei vielen Rassen angeboren

Hunde beschäftigen: Zehn Tipps gegen Langeweile

  • Rassen
  • Rassen in diesem Artikel
Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Pflege und Haltung