Hundehaltung

Hundeschuhe für den Pfotenschutz

Hundeschuhe können aus verschiedenen Gründen zum Einsatz kommen – zum Beispiel, um die Hundepfoten vor Streusalz, Schnee und Eis zu schützen, oder um eine verletzte Hundepfote nicht nass und dreckig werden zu lassen. Im Handel sind verschiedene Modelle, für verschiedene Ansprüche erhältlich.
Hundeschuhe für den Pfotenschutz – Bild: Shutterstock / Joyce Marrero
Hundeschuhe für den Pfotenschutz – Bild: Shutterstock / Joyce Marrero

 

1. Viererset zum Schutz vor Streusalz, Eis und mehr

Ein praktisches Viererset wie dieses ist schnell angezogen und soll Hunden mit der robusten Gummisohle zu einem sicheren Tritt in unwegsamem Gelände verhelfen. Sogar in Rettungseinsätzen können sie verwendet werden und sind bei Schnee, Eis und für Hundepfoten gefährlichem Boden beliebt.

 

2. Schützt verletzte Hundepfoten

In diesem Set sind zwei Hundeschuhe enthalten, die sich gut für verletzte Hundepfötchen eignen. Sie sind rutschfest, atmungsaktiv, sollen das Infektionsrisiko bei einer Verletzung gesenkt werden und die Wundheilung unterstützen.

 

3. Kuschelig warme Winterboots

Diese Winterschuhe sehen kuschelig aus, sind schön warm von innen und von unten mit einer Gummisohle rutschfest gemacht. Dank einem Klettverschluss halten die Schuhe gut am Hundebein, sodass der Hund sie nicht so leicht verlieren kann.

 

Diese Themen zur Pflege und Haltung könnten Sie auch interessieren:

Im Winter mit dem Hund nach draußen: Tipps

Hundespaziergang im Winter: Tipps gegen Frieren

Pfotenpflege beim Hund: Worauf Sie achten sollten

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Pflege und Haltung