Hundehaltung

Hundemäntel für Regentage: Verschiedene Modelle

Ob krank, alt oder besonders kälte- und regenempfindlich: Manche Hunde sind bei Wind und Wetter auf einen wärmenden, wasserdichten Regenmantel angewiesen um gesund und munter zu bleiben. Dafür gibt es ganz verschiedene Varianten für verschiedene Ansprüche.
vHundemäntel für Regentage – Bild: Shutterstock / Elena Elisseeva
Hundemäntel für Regentage – Bild: Shutterstock / Elena Elisseeva

 

1. Einfach, klassisch und transparent

Wer eine einfache Version sucht, die sich klein zusammenfalten lässt und für Notfälle griffbereit ist, findet in diesem transparenten Regenmantel vielleicht das richtige für sein Haustier. Er ist in vielen verschiedenen Größen erhältlich und hat darüber hinaus einen stufenlos verstellbaren Gurt, sodass das Anpassen kein Problem sein sollte.

 

2. Leuchtende Version für dunkle Regentage

Spaziergänge im Dunkeln und bei Regenwetter sind nicht nur ungemütlich, sondern können auch gefährlich werden, wenn Mensch und Tier nicht entsprechend ausgestattet und gut für Autos und andere Verkehrsteilnehmer sichtbar sind. Dieser reflektierende, neongelbe und wasserdichte Regenmantel ist schon von Weitem gut zu sehen und eignet sich damit sehr gut für die dunkleren Jahreszeiten.

 

3. Regenmantel mit Kapuze

Der Regenmantel mit Kapuze ist ein winterliches Modell mit stabilem, wasserfesten Material und Extrakopfbedeckung. Diese kann zum Beispiel Sinn machen, wenn ein Hund verletzt ist, und nicht nass werden darf oder besonders empfindlich ist. Auch dieser Mantel ist in vielen unterschiedlichen Größenvariationen erhältlich, damit er dem Vierbeiner perfekt passt.

 

Diese Hundeartikel könnten Sie auch interessieren:

Für kalte Tage: Wintermantel für Hunde

Hundegeschirr oder Halsband: Was ist besser?

Winterspaß mit Weihnachtsspielzeug für Hunde

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Pflege und Haltung