Hundehaltung

Hundehalsband und Leine mit Leucht-Effekt

Leuchtende Halsbänder, Ringe und Leinen sorgen dafür, dass Ihr Haustier auch beim Spaziergang im Dunkeln gut sichtbar für Auto- und Fahrradfahrer ist. Ein paar praktische Modelle, die nicht nur in der Herbst- und Winterzeit zum Einsatz kommen können, möchten wir Ihnen hier vorstellen.
Hundehalsband und Leine mit Leucht-Effekt – Bild: Shutterstock / Joy Brown
Hundehalsband und Leine mit Leucht-Effekt – Bild: Shutterstock / Joy Brown

 

1. Gut sichtbar im Dunkeln mit dem Leuchthalsband

Ein farbintensives Leuchthalsband fällt auch bei Nacht und Nebel schon von Weitem auf und sorgt damit für die Sicherheit Ihrer Fellnase. Sie können zwischen verschiedenen Größen und Farben wählen und das leuchtende Halsband bei Bedarf auch noch mit einer Leine oder Decke kombinieren.

 

2. Fast unübersehbar: Der Leuchtring

Auch ein Leuchtring eignet sich gut, um Hunde in der Nacht zu sichern und ist in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Rote, hellgrüne, blaue oder gelbe Bänder leuchten dank Batteriebetrieb im Dunkeln und das Blinken sorgt für zusätzliche Sicherheit. Auch diese Accessoires sind natürlich für verschiedene Hundegrößen erhältlich.

 

3. Praktisch bei Nacht: Die Neon-Hundeleine

Eine Neon-Leine ist eine schöne, leuchtende Ergänzung zum Leuchthalsband und sichert auch den Hundebesitzer ein wenig mit: Schließlich hat er ja das andere Ende der Leine in der Hand. Bis zu fünf Meter lässt sich die praktische Rollleine ausziehen und ist ein guter Begleiter für Spaziergänge im Dunkeln.

 

Diese Hundeartikel könnten Sie auch interessieren:

Tipps für das richtige Hundehalsband

Frisches Wasser rund um die Uhr mit Wasserspender und Trinkbrunnen

Hundeleckerli: 5 Tipps für den idealen Snack

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Pflege und Haltung