Hundeerziehung

Kommando "Steh": Mit viel Lob zum Ziel

Ob im Hundesport oder beim Tierarzt: Das Kommando "Steh" kann überaus nützlich sein – entweder, um Ihren Vierbeiner in einer Bewegung zu stoppen, oder, um ihn dazu zu bewegen sich hinzustellen. Wenn Sie Ihrem Hund diesen Befehl beibringen wollen, sollten Sie vor allem genug Leckerlis im Haus haben.
Die Belohnung darf beim Training nie fehlen – Bild: Shutterstock / LarsTuchel
Die Belohnung darf beim Training nie fehlen – Bild: Shutterstock / LarsTuchel

Um das Kommando "Steh" mit Ihrem Hund zu üben, brauchen Sie nicht viel: Sorgen Sie dafür, dass der Ort, an dem Sie mit Ihrem Vierbeiner trainieren, nicht zu viel Ablenkung bietet, und halten Sie ein paar hochwertige Leckerlis bereit. Es bietet sich an, das Training mit der einfacheren Variante von "Steh" zu beginnen: Ihr Hund soll aus dem Sitzen aufstehen.

Das Kommando "Steh" einführen

Bringen Sie Ihren Trainingspartner zunächst dazu, vor Ihnen Sitz zu machen. Nehmen Sie dann ein Leckerli in die Hand und halten Sie es oberhalb der Nase Ihres Vierbeiners ein Stück von ihm entfernt, sodass er seinen Hintern hochheben und einen kleinen Schritt machen muss, um an das Futter zu gelangen. In dem Moment, in dem sich Ihr Hund hinstellt, sagen Sie ruhig und gedehnt "Steh" und lassen ihn sofort das Futter aus der Hand nehmen. Diese Übung wiederholen Sie in den nächsten Tagen mehrfach am Stück, um das Kommando langsam zu festigen. Mit der Zeit können Sie die Dauer, die Ihr vierbeiniger Freund im Stehen verbringt, bevor er das Futter bekommt, langsam erhöhen.

Den Hund zum Stehenbleiben bringen

Im Hundesport ist das "Steh" aus der Bewegung ein oft gefordertes Kommando. Hierfür läuft er bei Fuß und bleibt auf das Kommando hin urplötzlich stehen. Dies können Sie üben, wenn Ihr Vierbeiner bei Fuß zum Beispiel links neben Ihnen läuft – in diesen Fall sollten Sie ein Leckerchen in Ihre linke Hand nehmen. Während Sie gemeinsam nebeneinander her laufen, blockieren Sie Ihren Hund plötzlich mit der linken Hand, sodass er gar nicht anders kann, als stehen zu bleiben. Damit Ihr Hund sich jetzt nicht hinsetzt, halten Sie das Leckerli stets etwas unterhalb seiner Nase. Ihr Trainingspartner bekommt seine Belohnung exakt in dem Moment, wenn er stillsteht – im Idealfall zeitgleich mit Ihrem Kommando "Steh".

Diese Themen zur Hundeerziehung könnten Sie auch interessieren:

So bringen Sie Ihrem Hund "Sitz" bei

Diese Grundkommandos sollte Ihr junger Hund lernen

Dem Hund "Platz" beibringen: So üben Sie es

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0
0 Kommentare

Weitere Artikel aus Erziehung